Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einen Stuhl in Hexagon modellieren und bemalen

Einen Stuhl in Hexagon modellieren und bemalen

Dieses Tutorial mit Hexagon beschreibt, wie man leicht und einfach einen Stuhl modelliert, und mit ein bisschen Kreativität leicht seinen Bedürfnissen und Vorstellungen anpassen kann, und diesem dann Shading-Domains zuweißt. Sie können diesen Stuhl dann nach belieben in anderen Programme zum gestalten Ihrer Szenen verwenden.


Schritt 1 - Anfang
Als erstes ziehen wir einen Würfel auf. Dies geschieht unter dem Reiter "3D Primitives", wo wir auch die Möglichkeit haben andere Grundobjekte auf zu ziehen (wie zum Beispiel: Kugeln, Zylinder - zum schließen der "Deckel" muss man bevor man es bestätigt die zu schließenen rot markierten Ränder anklicken, Flächen usw.).

Bilder

Bild 01.1 Würfel erstellen

Schritt 2 - Vorbereitung I
Nun wählen wir das Objekt aus Bild02.1 (Menu für die Gesamtauswahl) und machen den Stuhl ein weinig Platt Bild02.2 (Platt machen des Würfels).
Tipp: halten Sie die ALT-Taste gedrückt, können Sie um Ihr Objekt rotieren, mit der Mittleren Maustaste (Mausrad-Klick) können sie die Ansicht verschieben. Mit dem Mausrad selbst können Sie die Ansicht vergrößern oder verkleinern.

Bilder
Bild02.1

Bilder
Bild02.2

Schritt 3 - Vorbereitung II
Wir sind nun soweit mit dem eigentlichen modellieren zu beginnen. Und zwar wenden wir uns in diesem Schritt der Unterseite unseres Stuhls zu. Kein Stuhl ist ein Stuhl ohne Stuhlbeine. Bevor wir die Beine extrudieren können müssen wir die untere Fläche aufteilen in mehrere Teile. Wir wählen unter Vertex-Modelling Quad-Tesstelation und wiederholen diesen Vorgang, mit den neu entstandenen Unterteilungen, so oft, bis wir eine Dicke erreichen, welche proportional zum Stuhl ist und einen sicheren glaubwürdigen Stand ermöglicht.

Bilder

Bild 03.0 auswählen des Flächenauswahlwerkzeuges
Bilder

Bild 03.1 Vertexmenü - Tesstalation
Bilder

Bild 03.2 Ergebnis des Quad-Tesstalation und die Flächen für die Beine

Schritt 4 - Ein Stuhl lernt stehen
Jetzt sind wir soweit mit dem extrudieren der Beine zu beginnen. Sie wählen die verkleinerten Flächen aus, aus welchen die Beine entstehen sollen. Mit der gedrückten Shift-Taste können Sie mehrere Flächen, Kanten und Punkte (Face, Edge, Point) auswählen. Um zu extrudieren drücken Sie die STRG-Taste und halten diese gedrückt. Es erscheint ein Pfeil der in die Richtung nach unten zeigt (für mehrere Unterteilungen lassen die die STRG-Taste los, wenn sie die Auswahl extrudiert haben und betätigen Sie sie erneut um fortzufahren mit dem Extrudieren). Eine andere Möglichkeit ist natürlich die Auswahl aus dem Menü Vertex-Modeling und Fast-Extrude. Ziehen Sie den erscheinenden Pfeil nach unten und bestätigen (wenn Sie Fast-Extrude gewählt haben) mit Enter. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis sie drei Unterteilungen (in der Mitte eine kleinere) auf die gesamte höhe der Stuhlbeine erstellt haben.
Jetzt werden wir den Stuhlbeinen den Rest geben und bauen noch Querverstrebungen ein. Dies machen wir, indem wir die mittleren sich gegenüberliegenden Quads auswählen (Shift-Taste gedrückt halten um mehrere gleichzeitig zu wählen). Ist dies geschehen wählen Sie unter Vertex-Modeling Bridge aus um diese Flächen zu verbinden. Damit steht die Unterseite unseres Stuhls im wahrsten Sinne des Wortes.

Bilder

Bild 04.1 Extrudieren im Menü (Fast Extrude)
Bilder

Bild 04.2 Pfeil ziehen
Bilder

Bild 04.3 Ergebnis des Extrudieren
Bilder

Bild 04.4 Auswahl der sich gegenüberliegenden Flächen und Ergebnis

Schritt 5 - Eine Lehne zum anlehnen
Nun wenden wir uns der Oberseite unseres Stuhles zu. Sie können dabei vorgehen wie in den Schritten 3 - 4 oder, wie jetzt in Schritt 5. Wir wählen das Edge-Tool unter Vertex-Modeling aus, vorher wählen wir natürlich die oberere Fläche unseres Modells an, und ziehen den roten abgebildeten Kanten nun in die Mitte. So erhalten wir die quasi unsere Sitzfläche inklusive der Basis für unsere Rückenlehne, welche wir aus einem der äußeren Flächen extrudieren. Sie müssen Sich lediglich entscheiden wo hinten oder vorne ist.
Zum extrudieren können wir unter Vertex-Modeling das Sweep-Sureface-Werkzeug auswählen. Es ermöglicht uns eine Rundung herzustellen um ein bequemes Sitzen zu ermöglichen. Bevor sie das Tool auswählen gilt natürlich, vorher wieder die zu extrudierende Fläche auszuwählen. Um einen spitzeren Abschluß zu erhalten, können Sie während des extrudierens mit Sweep-Sureface nach einigen gleichmäßig breiten Aufteilungen die rechte Maustaste drücken. So erhalten sie eine spitz zulaufende Rückenlehne.

Bilder

Bild 05.0 Auswahlfläche und Werkzeug
Bilder

Bild 05.1 Edge-Tool und die Roten Kanten
Bilder

Bild 05.2 Ergebnis der Edge-Tool-Anwendung
Bilder

Bild 05.3 Auswahl des Sweep-Sureface-Tools
Bilder

Bild 05.4 Ergebnis des Sweep-Sureface-Tools

Schritt 6 - Farbe für den Stuhl
Je nachdem, wofür Sie den modellierten Stuhl verwenden möchten muss er auch noch bunt gemacht werden. In diesem Schritt werden Sie sehr leicht Ihren Stuhl mit Farben bemalen können (oder auch mit Texturen) um diesen dann, in Ihre Szene, in Bryce oder einem anderen Programm, zu integrieren.
Sie öffnen an der linken Seite die Materialauswahl sowie die Auswahl für die Schading-Domains. Indem Sie auf den kleinen blauen Pfeil in der Mitte am Rand des Bildschirms klicken. Es öffnet sich die Material- und Shading-Domain-Auswahl.
Wählen Sie die Flächen an, welche sich farblich grundsätzlich vom Objekt abheben sollen oder zum Beispiel eine Stofftextur erhalten sollen (Sitzfläche). Dieser Auswahl weisen wir nun eine neue Shading-Domain zu, indem wir unter Shadingdomain auf den "New"-Button klicken. Es wird eine neue Domain mit der Bezeichnung domain0 erzeugt (diesen Namen können Sie auch verändern mit einem Klick auf den weißen Pfeil neben der benannten Shading-Domain). Sie erhalten sofort die Möglichkeit, weiter oben in diesem Bereich unter Material eine Farbe (Color) oder eine Textur (Texture image) auszuwählen.
Wiederholen Sie diesen Vorgang nach belieben um Ihren Vorstellungen entsprechend bereiche unterschiedlich zu bemalen. Reicht Ihnen die kolorierte/texturierte Sitzfläche können Sie es sich einfach machen. Klicken Sie einfach "Unassigned faces" um den Rest mit einer Holztextur bzw. einer Holzfarbe zu versehen.

Bilder

Bild 06.1 Materialauswahl und Shading-Domain-Panell öffnen
Bilder

Bild 06.2 Flächenauswahl und neue Shading-Domain domain 0
Bilder

Bild 06.3 Ergebnis der Textur/Farb-Zuweisung

Fertig! - Viel Spaß beim entdecken von Hexagon















DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.

x
×
×