Anzeige
Tutorialbeschreibung

Spieglein, Spieglein an der Wand....... - Spiegelungen

Spieglein, Spieglein an der Wand....... - Spiegelungen

Dieses Tutorial erklärt wie Ihreinfache Spiegelungen im Materialraum von Poser herstellt. Welche Einstellungendafür notwendig sind und welche Auswirkungen Änderungen diverser Parameter auf das Ergebnis haben  


Spieglein, Spieglein an der Wand..................

  

Bilder
 

Wer kennt ihn nicht den Spruch aus Gebrüder Grimms Märchen „Schneewittchen“? Wer ist nicht schon einmal dem Spiel von Reflexionen erlegen, sei es um sich im Vorübergehen mit einem schnellen Blick in einer Schaufensterscheibe über den korrekten Sitz der Hose zu überzeugen, oder in der bewegten Wasseroberfläche  eines Sees am Spiegelbild eines Wasserläufers und den Reflexen von Sonnenlicht zu erfreuen. Tänzer oder Sänger korrigieren ihre Haltung bzw. eine korrekte Atmung im Spiegel. Spiegelungen bieten also genug Stoff um diesen auch in der Kunst oder der realitätsnachbildenden 3D-Grafik einzusetzen.

In diesem Tutorial beschäftigen wir uns mit der Erzeugung von Spiegelungen in Poser. Welche Einstellungen muss ich wo vornehmen damit ich eine Spiegelung erhalte und wie verändert sich meine Spiegelung, wenn ich Farbe, Transparenz oder einen anderen Wert verändere.

Ziel:
Ihr solltet danach in der Lage sein Spiegelungen in Poser zu erzeugen und gezielt einzusetzen.

Voraussetzungen:
Poser 5 oder höher, da wir im Materialraum arbeiten
Eine Szene aus der ihr etwas spiegeln möchtet.

 

..........und jetzt an die Arbeit.

Wir beginnen mit der bereits gestalteten Szene, d.h. Poser ist geöffnet, Eure Figur ist geladen, mit Textur, Bekleidung und Haaren versehen, in Pose gesetzt und beleuchtet. Was uns fehlt sind die Spiegelungen.

Das Bild oben sah zu diesem Zeitpunkt so aus:

Bilder

 

Damit Ihr den/die nächsten Arbeitsschritte verstehen könnt, müssen wir jetzt (für manchen leider) einen kleinen Ausflug in die Physik unternehmen.
Wie und wo entstehen Spiegelungen, welche Voraussetzungen sind dafür notwendig?

Wir brauchen Strahlen. Ok, unsere Figur ist beleuchtet, also sind Strahlen vorhanden. Das kann es also nicht nur sein.
Wir brauchen einen Gegenstand, der als Reflexionsfläche dient, nichts anderes ist ein Spiegel, ein Schaufenster, eine Wasseroberfläche oder der verchromte Seitendeckel eines Motorrades. (Nicht jede Oberfläche eignet sich als Spiegel. Das liegt einfach daran, dass die „Rauheit“ der Oberfläche kleiner sein muss als die halbe Wellenlänge des einfallenden Lichtes. Unsere Oberfläche sollte also sehr glatt sein.) Ok, diese Gegenstände sind in unserem Bild nicht vorhanden, den eigentlich befindet sich die Figur zwar in einem virtuellen dreidimensionalen Raum, allerdings hat dieser Raum keine Grenzen (x, y und z Achsen weisen im Prinzip ins Unendliche). Wir müssen also die Reflexionsflächen erst noch hinzufügen, also einen Boden „einziehen“, eine Wand „mauern“ oder einen „Spiegel“ hinstellen.

Den Spiegel lassen wir mal sein, den müssten wir uns erst bauen, aber für Wand oder Boden finden wir in den mitgelieferten Bordwerkzeugen etwas passendes.

Wenn wir den Ordner geometrische Figuren öffnen finden wir u.a. auch drei verschiedene Quadrate. Wir wählen das Quadrat mit der Bezeichnung Hi-Res, liegt schon fast so wie ein Boden, und fügen es unserer Szene hinzu. Euer Boden ist damit nicht abgedeckt ist, aber das ist nicht wirklich ein Problem. In der Parameterpalette vergrößern wir den Boden auf 1000% und dann passt er, zumindest bei mir. Sollte es bei Euch nicht der Fall sein, vergrößert den Wert.

 

Bilder
         
Bilder

Da unser Boden, wenn wir jetzt rendern immer noch nicht spiegelt, werden wir ihm diese Eigenschaft im Materialraum hinzufügen. Dazu wechseln wir in den Materialraum und zu den Einstellungen advanced = fortgeschritten, erweitert, vorgerückt.

Unter diffuse Farbe geben wir unserem Boden die Farbe, die er nach unserer Vorstellung haben soll.

Etwas weiter abwärts befindet sich der Punkt „Reflektionsfarbe“. Wenn Ihr auf das kleinen Steckersymbol rechts klickt, öffnet sich ein Kontexmenü. Hier erstellt Ihr eine neue Verknüpfung/Knoten. 

Bilder

Bei den nacheinander auftauchenden Menüs benutzt Ihr Licht, Strahlenverfolgung oder -spur und reflektieren. Kontrolliert bitte in der dann neu erscheinenden Tabelle mit der Bezeichnung „reflektieren“ den Wert bei Qualität, er sollte nicht höher als 0.2 sein. Normalerweise ist der Wert korrekt eingetragen, aber Mann/Frau weiß ja nie....., und wechselt wieder in Euren normalen Arbeitsraum.

Achtung wichtig!!
Solltet Ihr jetzt mit den Standardeinstellungen ein Proberender machen, seid nicht überrascht, Ihr werdet keine Spiegelung sehen.Woran das liegt? Ganz einfach, in der Standard-Rendereinstellung ist die Berechnung von Strahlengängen nicht aktiviert, weil das die Rechenleistung erhöht.

Ihr müsst bei Euren automatischen Firefly- Einstellungen Euren Balken mindestens um ein Raster nach rechts verschieben bzw. bei benutzerdefiniert Raytracing bzw. Strahlenberechnung aktivieren.
Wenn Ihr diese Einstellungen vorgenommen habt und jetzt noch einmal rendert, müsstest Eure Spiegelungen zu entdecken sein.

Bilder

Wenn Ihr den Vorgang jetzt mit einem der anderen Quadrate wiederholt, es größenmäßig anpasst und als Spiegelwand vor Euren Gegenstand positioniert, müsstet Ihr ein ähnliches Ergebnis wie in meinem Bild haben.

Falls sich partout keine Spiegelung bei Eurer zweiten Wand zeigen will obwohl Ihr alles richtig eingestellt habt – keine Sorge, das ist mir auch schon passiert und ich habe eine geschlagene halbe Stunde nach dem Fehler gesucht – dann dreht Eure Wand mal in der y-Ache um 180°. Denn je nach dem welches Quadrat Ihr verwendet, funktioniert nur eine Seite als „Spiegel“.

Im Anhang findet Ihr, wie bereits bei dem Tutorial „Volumetrisches Licht“ verschiedene Testrender mit obigem Bild, die verdeutlichen, wie sich die Spiegelung bei  unterschiedlichen Einstellung ändert.

Ich hoffe, es hat Euch wieder Spaß gemacht und hilft Euch weiter.

Bis zum nächsten Tutorial
Eure sireneidae

 

 

ANHANG 

Änderung der Spiegelung bei geänderter Farbe des Umgebungslichtes (Diffuse Farbe) und/oder der Farbe der Reflexionsfläche. 

Bilder

1 Diffuse Farbe: schwarz    - Verknüpfung Hintergrundfarbe: schwarz
2 Diffuse Farbe: weiß         - Verknüpfung Hintergrundfarbe: schwarz
3 Diffuse Farbe: schwarz    - Verknüpfung Hintergrundfarbe: weiß
4 Diffuse Farbe: weiß         - Verknüpfung Hintergrundfarbe: weiß

 

Bilder
 

1 Diffuse Farbe: schwarz    - Verknüpfung Hintergrundfarbe: blau
2 Diffuse Farbe: weiß         - Verknüpfung Hintergrundfarbe: blau
3 Diffuse Farbe: apricot      - Verknüpfung Hintergrundfarbe: blau

 

Änderung der Reflexionsqualität 

Bilder

Egal welche Reflexionsfarbe Ihr verwendet, wenn der Wert bei Qualität höher ist als 0.2 kommt es zu Streifenbildung und Unregelmäßigkeiten. Obige Bilder sind mit einem Qualitätswert von 0.5 gerendert. Bei höheren Werten verändert sich das Ergebnis gegenüber dem Wert 0.5 so gut wie nicht, das Einzige, was passiert ist – Eure die Renderzeit wird immer länger je höher Euer Wert ist.

Ihr könnt es gerne ausprobieren oder ..... Ihr glaubt mir einfach, ich habe es ausprobiert mit diversen Einstellungen. 

 

Änderung der Spiegelung bei geänderter Farbe der Beleuchtungskörper und der Farbe der Reflexionsfläche. 

Bilder

1. verschiedenfarbige Beleuchtungskörper  - Farbe der Reflexionsfläche schwarz
2. verschiedenfarbige Beleuchtungskörper  - Farbe der Reflexionsfläche weiß

 

Änderung der Spiegelung bei Änderungen an der Softness der Reflexionsfläche. 

Bilder

 Softness der Reflexionsfläche statt 0.0 jetzt 0.15. Die Oberfläche wirkt rauher, wie Milchglas.

 

........ und zum Abschluss noch einige Bilder, (vielen Dank and die Copyrighthalter für Ihre Genehmigung), die in Poser gemacht wurden und mit dem Stilmittel Spiegelung spielen. 

Bilder
 

“Weighed Reflexions” by Chris 1165 

Bilder

“Keyhole” by sireneidae

Bilder
 

“Go Cuff In A Huff” by sireneidae

 

Bilder
 

D Lounge Automobile Productimage by Uzilite/Wusamah

 

Bilder

”The Mirror Room” by Falcon52


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 25.05.2010 - 12:41

Prima, danke :)

20 Zeichen

Portrait von joschi333
  • 25.10.2009 - 16:27

Super, werde ich gleich ausprobieren. Danke

Portrait von hummelchen
  • 10.09.2009 - 17:35

das ist super gut erklärt.
Danke

Portrait von Shashcha
  • 03.06.2009 - 04:54

Perfekt gemacht und gut erklärt. Danke

Portrait von MotN
  • 03.02.2009 - 08:16

sehr informativ, danke!

Portrait von fraebert
  • 20.12.2008 - 18:21

Super interessant und lehreich, Danke.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 20.08.2008 - 20:59

gefällt mir richtig gut
vielen Dank

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 14.05.2008 - 01:26

Muchas Gracias Senor

Portrait von Mikel36
  • 05.01.2008 - 15:09

Das gefällt mir sehr gut wird sofort ausprobiert

danke

Portrait von mina30de
  • 03.01.2008 - 23:52

vielen Dank, sehr hielfreich

Portrait von AlenushkA_xx
  • 15.11.2007 - 20:36

super. das wollte ich schon immer machen und hab es nicht hingekriegt :(

Portrait von AlenushkA_xx
  • 15.11.2007 - 20:24

super. das wollte ich schon immer machen und hab es nicht hingekriegt :(

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.11.2007 - 14:07

Super geschrieben/erklärt. werde ich bestimmt mal probieren, Danke.

Portrait von BlueEye
  • 26.10.2007 - 14:59

finde ich echt super... habe mir dieses programm nun auch zu gelegt und hoffe das ich solche dinge auch bald machen kann :-)

Portrait von matte1970
  • 24.10.2007 - 01:09

wirkt echt cool... mal sehen ob ich das auch so hinbekomme... Tnx!!!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.10.2007 - 20:59

n1 sehr gut gelungen..... wenn ich das nur hinkriegen würde :D
#push :)

Portrait von Dazzle
  • 08.10.2007 - 18:56

Schaut richtig klasse aus, sehr echt!

Portrait von Uge1904
  • 08.10.2007 - 17:40

cool und auch schöne mädels aber ein bisschen zu sehr Kitsch n den Bilder eben zu verspielt

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 07.10.2007 - 16:09

stimmt, sieht super aus!

Portrait von drunjun
  • 06.10.2007 - 09:23

sehr gut gemacht, sieht super 3d mäßig aus

x
×
×