Tutorialbeschreibung

Eigenes Gesicht auf einem Poser 3D Modell

Eigenes Gesicht auf einem Poser 3D Modell

Wie baut man sich einen 3D-Avatar mit seinem eigenen Gesicht? Hier präsentiere ich eine der qualitativ ansprechendsten Methoden mit Poser und Photoshop


Grundgedanke:
Poser besitzt zwar seit Version 5 einen Faceroom, die Ergebnisse damit sind aber meist eher bescheiden. Besser ist die Arbeit mit Templates, die ich hier vorstellen möchte. 

Voraussetzungen:
Voraussetzung für dieses Tutorial sind Grundkenntnisse in Poser (Bedienung, Figuren einfügen, Rendern), sowie gute Kenntnisse in Photoshop (Arbeiten mit Ebenen, Einfügen, Beschneiden, Transformieren, Radieren,...).

Schritt 1:
Zuerst muss man sich überlegen welche Figur man in Poser für sein Modell verwenden will. Ich beschreibe alle weiteren Schritte anhand des Modells "Victoria3" von DAZ Productions.
Bei anderen Figuren sind die Schritte ident, die Arbeitsdateien entsprechend zu ändern.

Zur Erstellung eines Templates der Figur (= Netz der Oberfläche) wird das Programm UV-Mapper benötigt, welches man unter www.uvmapper.com gratis downloaden kann. 

Im UV-Mapper geht ihr zuerst auf File, Load Model:

Bilder

Schritt 2:
Jetzt sucht euch die Objektdatei eurer Figur und öffnet diese. Bei Victoria3 ist das typischerweise  PoserRuntimeGeometriesDAZ PeoplelMilWom_v3.obj
Bei anderen Figuren ebenfalls unter Geometries suchen!

Wenn ihr das Einfügen mit OK bestätigt habt erscheint ein Bild aller Oberflächennetze:

Bilder


Um das Chaos loszuwerden klickt auf Edit, Color, by Material (siehe Bild Schritt 2) 
Immer noch Chaos, aber die Farben sind schon mal hilfreich.

Schritt 3:
Jetzt noch einmal Klick auf Edit, Select, by Material.
In der Liste wählt alle Materialien aus (am Besten mit Umschalttaste alles markieren) und deaktiviert dann mit festgehaltener Strg-Taste folgende Materialien:

EyeSocket

InnerMouth

Lacrimal

Lips

Nostrils

SkinHead

SkinScalp

Tongue

 

Bilder

 

Schritt 4:
Jetzt ist alle was wir NICHT brauchen rot und markiert. 

 

Bilder

 

Um diese Teile loszuwerden in der rechten oberen Ecke das schwarze Quadrat anwählen und mit gedrückter Maustaste nach links unten ziehen, bis der Block kein anderes Material mehr berührt. (Man kann ihn dann in Photoshop ganz wegradieren, muss man aber nicht)

 

Bilder

 

Schritt 5:
Jetzt muss man nur noch das fertige Template abspeichern unter File, Save Texture Map
Die Datei ruhig groß machen (empfohlen: 4000 x 2720 px), man kann sie in Photoshop immer noch verkleinern, falls man keine so großen Fotos hat. Dann noch ein Häkchen bei Exclude HiddenFacets und die Datei in einem Ordner nach Wahl ablegen.
TEMPLATE FERTIG!!!

Schritt 6:
Mit Photoshop die zuvor erstellte Template-Datei (bmp) öffnen und unter Bild, Modus auf RGB-Farben wechseln. Dann die Datei als JPG-Bild abspeichern.

Jetzt kann man anfangen auf neuen Ebenen verschiedenste Detailfotos vom eigenen Gesicht einzufügen, zu skalieren, drehen, beschneiden, radieren,....bis die einzelnen Partien, wie Augen, Nase,Mund,... auf das Template passen. 

 

Bsp:

Bilder

 

 

Schritt 7:

Wenn man alle signifikanten Merkmale eingefügt hat muss man den Bereich rundherum mit einer Hauttextur auffüllen, bis das gesamte Netz des Kopfes bedeckt ist.

Man kann das machen indem man die Hautpartien immer wieder stempelt, aber einfacher ist es sich aus den Poser Texturen eine schon vorhandene Standardtextur für sein Modell zu öffnen und über der Template-Ebene einzufügen.
Sollte das Bild beim Öffnen nur als schmaler Balken angezeigt werden muss man unter Bild, Pixel Aspect Ratio wieder Standard einstellen!

 

Bilder
 


Schritt 8:

Jetzt kann man z. B.  über die Tonwertkorrektur, Helligkeit/Kontrast, usw. die Ebene so justieren, dass der Farbton zum neuen Gesicht passt. Dann die Ebenen zusammenlegen und um den Rand des neuen Gesichts ev. noch ein wenig stempeln, bis man keine rauen Übergänge mehr zur umgebenden Haut sieht. Die Ohren, Zunge, Gaumen usw. kann man in der Regel belassen, oder bei Bedarf eben auch mit eigenen Fotos überlagern.

 

Fertige Textur:

Bilder

 Schritt 9:
Die Textur abspeichern als xxxTEX.jpg.  Danach über Bild, Einstellungen, Sättigung verringern ein schwaz/weiß Bild erzeugen und den Kontrast etwas erhöhen. Das neue Bild als xxxBUM.jpg abspeichern.
Dieses Bild dient später in Poser als Bump-File und bewirkt eine realistischere Hautstruktur.

Bilder

Schritt 10:
Weiter gehts in Poser! Eine neue Datei öffnen und die Grundfigur (hier Victoria3) einfügen.

Schritt 11:
In den Materialraum wechseln und folgende Materialien ändern:

EyeSocket

InnerMouth

Lacrimal

Lips

Nostrils

SkinHead

SkinScalp

Tongue

Dazu das entsprechende Material wie hier rot eingekreist auswählen:

Bilder

Jetzt Klick auf den Stecker neben Diffuse Color, dann New node, 2D Textures, image_map
Image Source auswählen und über Browse das xxxTEX.jpg einfügen.

Bilder

Mit allen oben genannten Materialien genau so verfahren! 

Damit hat die Figur jetzt schon die zuvor in Photosop erstellte Textur!

Schritt 12:
Zusätzlich kann man jetzt noch die Bump-File einfügen. Dazu Schritt 11 komplett wiederholen, aber anstelle der Diffuse Color wird Bump ausgewählt und anstelle der xxxTEX.jpg nun die xxxBUM.jpg verwendet. Wie man am Vorschaubild sieht bekommt die Textur einen ziemlich gewaltigen Bump von 0,08333. Man muss also die Stärke noch je nach Wunsch verringern. Ich empfehle für den Anfang einen Wert von maximal 0,005.

Schritt 13:
Wenn alle Materialien eingestellt sind kann man entweder im Poseroom noch so lange am Kopf herummorphen, bis auch die Form dem eigenen Ebenbild entspricht, oder ganz einfach mal das Bild rendern.
Natürlich kann man jetzt auch noch eine Körpertextur erstellen.

Hier mal mein Ergebnis:

Bilder

LG, raptor31


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von gophervj
  • 30.05.2009 - 11:50

Interessant, müsste dann doch möglich sein vom Poser in Blender 3D zu importieren. Besten Dank für die Beschreibung.

Portrait von fraebert
  • 20.12.2008 - 17:57

Super Beschreibung, sieht nur ein wenig schwierig aus, für den Anfang.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 04.12.2008 - 16:58

Super Beschreibung, werde ich auch mal versuchen. DANKE

Portrait von adi1965
  • 01.11.2008 - 07:45

Klingt ja recht schwierig, werde es aber mal versuchen. Danke für diese ERklärung...Adi1965

Portrait von Skypermary
  • 14.10.2008 - 10:56

Ein perfekter Tutorial. Endlich weiss ich wie man das mit der Textur macht.
Du hast mir wirklich sehr geholfen.
Besser kann man es nicht erklären.

Danke

Tschüß

Skypermary

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 27.06.2008 - 09:24

Danke für das super Tutorial! Ich habe es anhand der Victoria Base ausprobiert.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 22.06.2008 - 16:19

Super Workshop, gut erklärt!
Das Victoria Template gibt es umsonst bei DAZ, einfach Victoria 3 Base suchen und unter Resources kann man das Template runterladen.
Noch ein paar Anmerkungen zu evtl. kostenpflichtigen Figuren:
Michael 3.0 Base gibt es umsonst und auch das 3D Bridge Starter Pack (enthält u.a Aiko 3.0 Base) gibt es umsonst. Damit lässt sich bestimmt auch schon was mit anfangen, denke ich.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.04.2008 - 22:56

Es tut mir wirklich leid, aber ich war nicht in der Lage das Tut durchzuarbeiten.
Keine der .obj Datein, die ich habe (es sind 26) sind von einem Gesicht.
Überhaupt habe ich Nichs was mit den .obj Datein zu vergleichen ist gefunden.
Vielleicht hätte der Autor kein Kostenpflichtiges Modell von irgendeinem Anbieter nehmen sollen, sondern ein Standartmodel...

Portrait von raptor31
  • 20.04.2008 - 15:34

Danke für deine kritischen Anmerkungen, Rajim.

Ich habe deshalb kein Tutorial für James/Jessi geschrieben, da ich diese Figuren nicht verwende und sie sich meiner Meinung nach auch nicht wirklich für den Nachbau eines eigenen Gischts eignen (zu wenig Morph-Möglichkeiten).

Aber zu deinem Problem:
Die Objektdaten für James/Jessi liegen in Poser 6 im obz -Format vor, das ist ein komprimiertes Format. Einfach die Dateien (z.B femaleHeadOnly.obz für das Gesicht von Jessi) mit Winzip öffnen und extrahieren, dann hat man eine obj-Datei die man mit UV-Mapper öffnen kann.

LG raptor31

Portrait von Carstenao
  • 07.03.2008 - 20:18

Dieses Tutorial ist einfach genial. Ich habe auch schon mal im FaceRoom mit Fotos experimentiert und war nicht besonders zufrieden. Ich versuche gleich mal deine Methode!

Vielen Dank!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 16.02.2008 - 20:04

super Workshop!! Mal sehen ob ich das ausprobiere.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 02.02.2008 - 18:57

Ich bin begeistert!!!!
Dankeeee *freu...

Portrait von daniel2015
  • 30.01.2008 - 11:59

sehr cool - danke

jetzt muss ich nur ma rumprobieren wie man des macht, wenn man auch animieren will - also mund auf und zu usw....

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 29.01.2008 - 13:49

na das ist doch mal ein feines tut,
danke und weiter so

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 29.01.2008 - 10:43

DANKE,DANKE,DANKE sowas hab ich schon lange gesucht, gut erklärt sehr schön
mfg Mario

Portrait von stumpen1956
  • 28.01.2008 - 17:24

Danke super, kann ich gut gebrauchen

Portrait von buerkholz
  • 28.01.2008 - 16:23

Das habe ich schon sehr lange gesucht. Vielen Dank für das gut gemachte Tut!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 28.01.2008 - 14:46

Danke, such schon länge rnach guten POSER Workshops.

Portrait von rhrh11
  • 27.01.2008 - 18:48

Super, danke. Sehr gut erklärt.

Portrait von pepexx
  • 27.01.2008 - 11:48

Super - danke Dir für die Mühe. Bin derzeit selbst dabei, ein wenig zu "posern" :-)

Mehr anzeigen

x
×
×