Anzeige
Tutorialbeschreibung

Textaufblende in After Effects

Textaufblende in After Effects

In diesem kleinem Tutorial lernt ihr, wie ihr schnell eine interessante Aufblende für Textelemente erstellen könnt. Manche werden sie schon irgendwo im Fernsehen gesehen haben.


Schritt 1:
1. Legt euch eine Komposition an, z.B. 768x576px,25fps mit 5sec. Dauer. Nehmt das Textwerkzeug und erzeugt eine neue Textebene mit einem Plus-Zeichen. Die Wahl des Schrifttyps und Größe überlasse ich eurem Geschmack, in diesem Fall ist "Arial". Positioniert das Plus-Zeichen mittig und öffnet die Eigenschaften für Deckkraft. Erzeugt nun über die Länge von 6 Bildern Keyframes für die Stärke der Deckkraft beginnend mit 0%, im nächsten Bild mit 100% usw.
Auf dem letzten Bild liegt die Deckkraft wieder bei 0%. So erhaltet ihr ein flackerndes Plus-Zeichen.

Bilder

Bilder

2. Erzeugt eine neue Textebene mit zwei eckigen Klammern,über "AltGr+8+9" >>[],mittig zentriert. Die Ebene beginnt ab Frame 6.
Klappt die Ebeneneigenschaften auf und erzeugt über Text>>Animieren>>Laufweite einen Animator für die Laufweite des Textes.
Setzt bei Bild 6 einen Keyframe für eine sehr geringe Laufweite,so dass sich eure Klammern in der Bildmitte überlappen. Ca. zehn Frames später setzt ihr einen Keyframe mit einer hohen Laufweite,so dass sich eure Klammern bis zum Bildrand bewegen.

Bilder

Bilder

3. Macht einen neue Textebene mit eurem Wunschtext und passt ihn mit entsprechend zwischen die Klammern ein. In meinem Fall ist die Ausdehnung der Klammern bei Bild 15 abgeschlossen,direkt darauf erscheint der Text ohne jede Einblende oder Effekte.

Bilder

Bilder

4. Zieht euch eure Klammer- und Textebene so lang wie ihr es braucht,z.B. auf 4sec. Die Klammerebene bleibt etwas länger stehen,denn wir kopieren noch die Keyframes für Laufweite in umgekehrter Reihenfolge an das Ende der Ebene, so dass die Klammern wieder mittig zusammenfallen.
Dupliziert (Strg+D) euch die Ebene mit dem "+" und legt sie an das Ende der anderen Ebene. Jetzt fallen eure Klammern zusammen und das "+" flackerd noch einmal kurz...und fertig ist die Aufblende.

Bilder

 


 


Ich finde,dass Ergebnis läßt sich ganz gut für Untertitel in Bauchbinden verwenden.
Viel Spaß beim Nachbasteln!



DVD-Werbung

Passend zum Inhalt empfehlen wir: After Effects Templates: Text-Animationen für Lower Thirds und Titel

Mit diesen 40 After Effects Templates kannst du vollständig animierte Texteinblendungen für deine Lower Thirds oder Titel erstellen. Begleitet von hochwertiger Form und Farbigkeit transportierst du Namen von Personen, Orten und Firmen oder übermittelst eingängige Botschaften und Call-to-Actions. Die Templates eignen sich für umfangreiche Imagefilme und Reportagen ebenso wie für knappe, unterhaltende YouTube- oder Social-Media-Clips.

  • 40 Text-Animationen für deine Filme zur Anwendung in After Effects
  • Erstelle Lower Thirds, Titel-, Social-Media- und Textbox-Animationen mit In- und Out-Effekt
  • Für deine Corporate Animation: Passe Texte, Farben und Position an und füge die Inhalte in deine Videos ein

Mehr als bloße Einblendung! Mit diesen After Effects Templates kannst du deine eigene Animation erstellen. Damit (sich) jedes Wort bewegt!
 

Erhältlich im Shop ... oder in der Kreativ-Flatrate

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von vivicious
  • 11.12.2012 - 15:53

Nettes Tut :) Für mich als Einsteiger auch gut verständlich.

Portrait von Pallarot
  • 30.10.2012 - 13:37

Einfach und Simpel, könnte aber ein wenig besser erklärt werden. Dennoch danke!

Portrait von honig
  • 02.04.2012 - 22:58

Netter simpler Effekt, danke fürs Tut :-)

Portrait von janedde
  • 10.08.2011 - 13:25

schlicht aber sehr schön.
kann man immer gebrauchen

Portrait von Thedomay
  • 25.06.2011 - 21:25

Obwohl einige der Meinung waren dass es für Anfänger zu schwer sei , fand ich das absolut nicht (:

Sehr gut gemacht !

Portrait von QuBee
  • 25.06.2011 - 17:34

für blutige einsteiger einfach zu kompliziert .. schade
bräuchte bloß einen scnellen texteffekt

Portrait von gluedesign
  • 05.04.2011 - 13:59

sachlich okay, allerdings in zu wenigen schritten erklärt.....ansonsten gut umzusetzen.

Portrait von photoheini
  • 18.10.2010 - 17:30

Danke für dieses schöne Tutorial!

Portrait von janedde
  • 04.09.2010 - 09:59

Hab es mal probiert und muss sagen, die Erklärung ist nichts für Anfänger.

Portrait von Jiggy_Gumble
  • 30.03.2010 - 16:24

Lustiges Ergebnis, schlechte Erklärung. Die einzelnen Schritte müssen meiner Meinung nach detaillierter beschrieben werden.

Portrait von Eiren
  • 24.03.2010 - 17:01

Ich finde es schlecht erklärt

Portrait von st4rowne3z
  • 12.03.2010 - 19:35

nicht grad gut gemacht nach meinem empfinden

Portrait von emretoptan
  • 25.02.2010 - 15:56

Gut, schöner Effekt, gut gemacht!

Portrait von dschadscha
  • 07.01.2010 - 11:54

Gutes Tut! Hat auf anhieb geklappt. Jetzt kann ich für meine Videos einen kleinen Vorspann machen! Danke!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 27.10.2009 - 15:26

schöner effekt, keine probleme, hat super funktioniert =)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.09.2009 - 19:24

sehr gut gemacht ! schöner effekt

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 30.08.2009 - 19:46

super dankke,
hat ohne propleme funktioniert.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 17.08.2009 - 12:17

Cooles Tut, gerade für mich als Einsteiger ne gute Sache...
Hat sofort geklappt!!!

Portrait von am_media
  • 27.07.2009 - 13:26

Sehr schönes TuT
arbeite gerade zum ersten mal mit AE CS4 aber mit der Anleitung kommt man gut rein!

LG

Portrait von OttoHahn
  • 19.06.2009 - 21:29

Danke für dieses schöne tutorial!

x
×
×