Anzeige
Tutorialbeschreibung

Schreibschrift animieren (Arbeiten mit Masken Teil 2)

Schreibschrift animieren (Arbeiten mit Masken Teil 2)

Hallo zusammen,

wie versprochen, geht es heute nun weiter mit einem 2. Teil des Tutorials "Arbeiten mit Masken".

Wir wollen heute eine einfache Methode nehmen, um eine Schreibschrift zu animieren.
Keine Angst, das Ergebnis wird nicht das perfekteste sein, aber ich zeige euch in einem kommenden Tutorial eine professionellere Möglichkeit, den selben Effekt zu erreichen, der dann auch sehr sauber und gut aussieht.
In diesem Tutorial soll es aber vorrangig wieder um die Arbeit mit Masken gehen und nicht um den Effekt selber.
Wie ihr später sehen könnt, ist dies eine sehr einfache und schnelle Methode, eine Schreibschrift zu animieren und genau aus dem Grund werde ich danach auch noch eine andere Möglichkeit direkt für diesen Effekt vorstellen!


So, zum Anfang heisst es dann mal wieder, After Effects starten und eine neue Komposition aufmachen.
Wir brauchen kein sogenanntes Footage (Rohmaterial), also brauchen wir auch nichts in das Projektfenster importieren.
Öffnet also zuerst bitte eine neue Komposition und stellt alles soweit ein, wie wir es beim letzten mal gelernt haben.
Ich nehme direkt eine Auflösung von 400x300, damit ich das Ergebnis der Animation hier ans Ende tun kann.
Ihr könnt natürlich eure eigene Auflösung nehmen, die ihr gerne habt.
Haben wir alles bestätigt und die Komposition ist auf, dann können wir zu Schritt 1 fortfahren und mit unserer Arbeit beginnen.

Schritt 1:
So, als erstes werden wir nun unser Textwerkzeug nehmen und einen Text in die Komposition schreiben.
Nehmt der Einfachheit halber zuerst nur ein Wort. Das wird für das Tutorial hier vollkommen reichen, was nicht heisst, dass ihr später nicht mehrere Wörter durch die gleiche Methode animieren könnt.
Also schreibe ich erstmal das Wort "Tutorial" in das Kompositionsvorschaufenster!
Ich wähle hier eine grüne Schrift, damit man alles gut erkennt. Obs einem gefällt, sei mal dahingestellt und kann später auch noch nach belieben geändert werden ;)
Wenn ihr in eurer Zeitleiste nun eine neue Ebene seht, die "Tutorial" oder eurem Wort entsprechend heisst, dann kann es mit Schritt 2 weitergehen.

Bilder

Schritt 2:
Wenn ihr hier angekommen seid, dann sind wir bereit, wieder mit dem Zeichenstiftwerkzeug zu arbeiten.
Der nächste Schritt dauert etwas länger in der Ausführung, die Erklärung erfolgt aber nur durch ein paar Sätze und einem Bild.
Es kann sein, dass ihr erst ein wenig rumprobieren müsst, damit es alles so klappt, wie es sein soll, aber nicht verzweifeln, Masken fordern manchmal schon eine Menge von euch.

Also: Wir nehmen jetzt das Zeichenstiftwerkzeug und zeichnen mit einer Maske die Schrift nach. Es muss nicht allzugenau sein, sollte aber soweit passen.
Sollte die Linie der Maske sich kreuzen, lasst sie ruhig passieren, das macht gar nichts. Haltet euch einfach an mein Referenzbild und versucht euch hineinzuversetzen, wie diese Maske entstanden ist.
Wenn ihr eure Buchstaben abgezeichnet habt, dann schließt die Maske bitte nicht ab, sondern lasst den letzten Punkt der Maske so, wie er auf meinem Bild markiert ist.
Der Rest dürfte euch wohl nicht schwer fallen zu sehen.
Sollten an dieser Stelle doch Probleme auftauchen, dann schreibt das bitte in die Comments, damit ich entsprechend darauf reagieren kann.


So, nun aber genug geredet, wir fangen mit der Maske an.
Ihr müsst sie nicht perfekt zeichnen, doch sie sollten sich schon halbwegs an die Rundungen der Schrift halten. Die muss auch momentan nicht mittig sein, sondern ihr zeichnet einfach nur die Buchstaben ab.
Ausbessern tun wir es im übernächsten Schritt, also keine Angst, dass ihr was falsch macht, das wird so schnell nicht passieren, da wir die Masken noch nach belieben weiter bearbeiten können.
Probiert einfach am besten mal ein wenig rum, ihr kriegt das schon hin. Ein wenig Übung, dann klappt das ganz gut.

Wenn eure Maske schon ein wenig Ähnlichkeit mit meiner hat, dann können wir auch schon nach Schritt 3 übergehen.

Bilder

Schritt 3:

Hier angekommen, werden wir endlich mal einen Effekt benutzen und einstellen.
Geht, mit markierter Textebene, in eurer Menüleiste auf "Effekt", dann "Generieren" und "Strich".
Dann seht ihr schon, dass die Maske jetzt als weißer Strich dargestellt wird.
Sollte dem nicht so sein, schaut nach ob ihr eure Textebene auch wirklich markiert hattet.

Bilder


Was wir jetzt machen, ist in das "Effekteinstellungsfenster" gehen, was im Grunde links von eurem "Kompositionseinstellungsfenster" sein sollte.
Dort sehen wir an sich auch alle Einstellungsmöglichkeiten dieses Effekts.
Uns interessieren hier eigentlich nur 3 Sachen.

Die 1. wäre: "Größe"
Die "Größe" werdet ihr jetzt weiter nach oben verändern, bis der weiße Strich die ganze grüne Schrift abdeckt (Ja, darum auch grüne oder rote Schrift, man kann es einfach besser sehen, als weiß)
Stellt einfach erstmal eine Größe ein, die ziemlich zu passen scheint.
Keine Sorge, wenn der Strahl noch nicht ganz abgedeckt ist, wir können das noch manuell nachjustieren.
Es sollte aber vor der Justierung ca so aussehen:

Bilder

Wie ihr schön sehen könnt, deckt es noch nicht perfekt. Das können wir jedoch ändern, indem wir unser normal Auswahlwerkzeug wählen und einmal neben die Maske in dem Kompositionsvorschaufenster klicken.
Wenn ihr das tut, dann seht ihr, das die einzelnen Maskenpunkte klein werden, also demarkiert sind. Jetzt können wir sie auch schon einzeln markieren und verschieben.
Klickt einfach nach und nach die einzelnen Maskenpunkte an und justiert alles so nach, dass die Maske das Grüne ungefähr in der Breite der Schrift überdeckt.
Je nachdem, wie gut ihr schon im Umgang mit Masken seid, könnte es ein wenig dauern, aber nicht verzweifeln, erst einmal reingearbeitet, geht es ganz schnell.

Habt ihr alle Punkte gut bearbeitet, müsstet ihr jetzt so ein Ergebnis haben:

Bilder

Achtet bitte nicht auf den i-Punkt, den habe ich jetzt extra nicht mitgemacht, da es hier vorrangig um die Bearbeitung von Masken geht.

Also, zurück zu unserem Vorhaben:
Sieht eure Schrift jetzt auch so aus, wie bei mir auf dem Bild, sind wir auch schon fast fertig.

Als nächstes wenden wir uns wieder unserem Effekteinstellungsfenster zu und halten Ausschau nach dem Punkt "Malstil". Der dürfte sich ganz unten befinden und ist momentan noch auf "Auf Originalbild" gestellt.
Das wollen wir allerdings jetzt umstellen auf "Originalbild anzeigen".

Haben wir das eingestellt, verschwindet unser weißer Strich, aber keine Angst, den brauchen wir auch gar nicht.

Bevor wir nun weitermachen und zum letzten Schritt (der Animation) kommen, wollen wir die Maske unsichtbar machen.
Das machen wir ganz einfach im Kompositionsvorschaufenster am unteren Rand. Wir können dort ganz bequem unsere maske ausblenden und sehen nur noch diese schöne grüne Schrift.
Danach gehts auch sofort weiter zu Schritt 4.


Bilder

 

Schritt 4:

So, willkommen zum 4. und letzten Schritt, der Animation unserer Schreibschrift.
Ok, ich muss ganz ehrlich sagen, die Schriftart eignet sich jetzt nicht ganz so gut dazu, aber es dient ja auch nur zu Anschauungszwecken.
Die Frage ist jetzt, wie animieren wir das Ganze?
Die Antwort ist ganz leicht:
Wir gehen wieder in unser Effekteinstellungsfenster und suchen den Punkt "Ende"...der müsste momentan noch auf 100% stehen.
Habt ihr den gefungen?
Dann verändert doch einfach mal den Wert und schaut, was passiert!

Uns dürfte nun auffallen, dass wir durch diesen einen Wert unsere ganze Animation machen werden, also eins der leichtesten Dinge dieser Welt.


Stellt nun also den Wert "Ende" auf 0%, versichert euch, dass ihr in der Zeitleiste am Anfang seid und drückt auf die Stoppuhr vor dem Wort "Ende".
Geht nun auf die 2 Sekunden Marke in der Zeitleiste und stellt den Wert "Ende" auf 100%. Der Keyframe ist automatisch gesetzt worden und wenn wir nun durch die Timeline scrubben, sehen wir, dass unser Text fertig animiert ist.

Dieser Punkt versetzt uns nun auch an das Ende dieses kurzen Tutorials und ich hoffe wie immer, dass es euch gefallen hat.
Kritik und Anregung sind natürlich in den Comments erwünscht.
Ich wünsche euch noch viel Spaß beim rumprobieren und viel Erfolg mit After Effects.
Wir sehen uns bei meinem nächsten Tutorial wieder.

Unten noch einmal meine Textanimation mit kleinem Hintergrund.

Euer crushiii


 

 


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Fabo
  • 12.09.2012 - 10:56

So jetzt hab ichs auch hinbekommen, zuerst war meine Maske eine eigene Formebene, weiß jemand wieso?
Aus dem Grund hat der Stricheffekt nicht gewusst wo er hin muss, ging auch nicht auszuwählen in den Effekteintellungen...naja (Das man das machen muss wurde nicht erwähnt, Ich hab bei mir dann später in den Einstellungen schon immer den Pfad ausgewählt, auf den sich der Effekt beziehen soll..?)
Habs dann neu gemacht die Maske und dann wars auch ne Maske in der Textebene, von da an lief alles problemlos!! ^^
Hat Spaß gemacht, Danke für das Tut!

Portrait von photoheini
  • 15.10.2010 - 11:32

Super Tutorial, sehr verständlich. Danke!

Portrait von Jiggy_Gumble
  • 09.07.2010 - 09:45

Gut erklärt, auf so ziemlich Alles wurde Rücksicht genommen.

Portrait von emretoptan
  • 14.12.2009 - 11:18

Toll, hab lange rumprobiert, toll!

Portrait von Fastelovend11
  • 29.09.2009 - 11:43

Ein toller zweiter Teil. Herzlichen Dank dafür.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 27.08.2009 - 17:21

So, habs jetzt noch und noch und nochmal gemacht (allerdings ohne Tut (aus dem Gedächtnis)) und jetzt sitzt es wirklich. Danke nochmal!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 27.08.2009 - 17:22

Auch das mit der Kamera hab ich jetzt geblickt...

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 26.08.2009 - 13:22

Tolles Tutorial, ist wirklich einfach und geht schnell. Eine Frage hab ich allerdings, in Deinem Film ist eine Kamerafahrt dabei, oder? Wie stelle ich die denn ein?

Portrait von IWIllStIllKIll
  • 16.06.2009 - 23:17

Spitze :) bei deinem tut hab ichs sofort geschafft. bei nem anderen nämlich nicht. dankeschön

Portrait von BigSix
  • 04.03.2009 - 02:03

super tut sehr leicht verständlich

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.02.2009 - 11:39

Ok es ist noch früh am Morgen :)

Fehler lag an mir !

Ich hatte im Menüpunkt -> Effekte -> Malstil gesucht , und nicht unter dem Effekt-Punkt "Strich" ! Gefunden und es klappt ! Danke Dir !!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.02.2009 - 11:34

Gut erklährt doch ein hacken hat die sache !

Schrit 3 : Als nächstes wenden wir uns wieder unserem Effekteinstellungsfenster zu und halten Ausschau nach dem Punkt "Malstil". Der dürfte sich ganz unten befinden und ist momentan noch auf "Auf Originalbild" gestellt.
Das wollen wir allerdings jetzt umstellen auf "Originalbild anzeigen".


--> ich finde bei Adobe After Efetcs CS3 keine -> Malstil funktion ! Ist der evt wo andererster untergebracht ?!

Portrait von LordHelmchen90
  • 02.02.2009 - 10:53

schönes tut und gut erklärt. Danke!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 04.01.2009 - 17:10

gut erklärt, aber bisschen zu viel text. aber vielleicht liegts auch daran, dass ich schon nicht mehr so blutiger anfänger bin.

Portrait von Asparagus
  • 23.12.2008 - 10:28

Sehr schönes Tutorial. Mein Ergebnis sieht gut aus :)

Portrait von Flyerrr
  • 02.12.2008 - 10:46

Sehr gut und leicht verständlich erklärt! Mehr davon!

Danke!!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 19.11.2008 - 00:01

danke genau das was ich gesucht habe!! :)

Portrait von Mehtap2000
  • 14.10.2008 - 14:05

Super! Hat ohne Probleme geklappt, vielen Dank :)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 29.05.2008 - 14:23

Einfach klasse und super einfach!!!!

Portrait von SLedo
  • 28.05.2008 - 22:46

Sehr gut beschrieben!

x
×
×