Anzeige
Tutorialbeschreibung

Klassische Aktfotografie im professionellen Studiolicht – 3.2 Klassisch schwarz-weiß: Ganzkörper-Aufnahmen

Klassische Aktfotografie im professionellen Studiolicht – 3.2 Klassisch schwarz-weiß: Ganzkörper-Aufnahmen

Bei der klassischen Aktfotografie mit schwarzem Hintergrund und hohen Kontrasten zeigt Martin Buschmann, wie man den Körper am besten ins rechte Licht rückt, den Unterschied zwischen Licht- und Schattenspiel mit dem Körper sowie den Unterschied zwischen Haupt- und Effekt-Licht und deren Zusammenspiel.

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Akt fotografieren lernen – Tipps zum Shooting klassischer Aktfotografien - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von GillaGrebe
  • 22.04.2018 - 15:12

Tolles Tutorial DANKE

Portrait von kw513143
  • 20.04.2018 - 21:09

Danke für die Serie

Portrait von alfanger
  • 20.04.2018 - 16:09

Danke für alle Foto-Tudorials

Portrait von Kurocao
  • 20.04.2018 - 15:39

Erstmal danke, für diesen Einblick eines Profis und ich weiß, dass es hier hauptsächlich um die Ausleuchtung geht,
jedoch erlaube ich mir, einen etwas kritischeren Blick darauf zu werfen.
Akt Fotografie ist in erster Linie Kunst und es gibt 2 Arten von Models, die, die genau wissen, welche Posen sie gut
aussehen läßt und die, die sich darauf verlassen, dass der Fotograf sie gut aussehen läßt.
Eva scheint mit dabei etwas unerfahren und schüchtern zu wirken, deshalb klar, ein Model aus der zweiten Kategorie.
Deshalb ist hier der Fotograf gefragt und mich hätte es einfach gestört, dass in den ersten Bildern, ihre rechte Hand,
wie eine Pranke auf ihrem Bein liegt.
Die Kinnpartie ist auch etwas zu eckig, dafür kann niemand was, aber wahrscheinlich hätte es genügt, wenn das Model
einen anderen Gesichtsausdruck gemacht hätte und man hätte auch diesen Umstand beschönigen können.
Und wer das jetzt als reinen Pefektionismus abtut, dem muss ich widersprechen, denn es geht ja auch um den Lernfaktor.
Das Model hätte vieles mit auf den Weg bekommen, was ihr weitergeholfen hätte, um das nächste Shooting noch
souveräner zu gestalten.
Denn wenn ein Amateur das Vergnügen hätte, mit einem Top-Model zu arbeiten, dann würde eben dieser sehr viel von
dem Model lernen, eben ein Geben und Nehmen, so sollte eine Arbeit aussehen, an deren Früchte man sich gerne labt.
Manch Gutes kann auch per Zufall sein, zum Beispiel, als Eva ihre Haare ordnete und ihr Haar daraufhin ihre rechte
Brustwarze umschlang, wenn man so etwas plant, dann kann es mitunter sehr lange dauern, um einen solch zufällig
wirkenden Effekt hinzubekommen.
Zum Abschluß noch ein großes Kompliment, für all die Mühe und den Stress, den die zusätzliche Kamera sicherlich
verursacht hat, um das Ganze für uns aufzunehmen.

Portrait von Domingo
  • 20.04.2018 - 13:33

Klasse!

Portrait von alply
  • 20.04.2018 - 13:14

Vielen Dank für das Tutorial :)

Portrait von mrfreaker
  • 20.04.2018 - 13:08

vielen Dank für das tolle Tutorial

Portrait von yimmi
  • 20.04.2018 - 12:33

Ich hab nur Ton, kein Bild!

Portrait von Dineria
  • 20.04.2018 - 13:53

Bei mir läuft's einwandfrei - hast Du mal neu geladen?

Portrait von yimmi
  • 20.04.2018 - 15:22

Habs neu geladen, nur grüner Hintergrund. Facebook und co. auch grüner Hintergrund, aber nicht bei allen.
Die letzten Tage ging aber alles.

Portrait von Widdersdorf
  • 20.04.2018 - 12:06

Danke für das Tutorial.

Portrait von figge
  • 20.04.2018 - 11:59

Vielen Dank!

Portrait von Achim_Mihca
  • 20.04.2018 - 11:36

Danke auch für diesen Teil.

Portrait von aloh47
  • 20.04.2018 - 11:36

Toll erklärt! Vielen Dank für diesen Teil.

Portrait von feweb57
  • 20.04.2018 - 11:23

Danke für diesen weiteren interessanten und spannenden Teil. Klasse gemacht!

Portrait von MARIA52
  • 20.04.2018 - 11:19

Danke für das Tutorial.

x
×
×