Anzeige
Tutorialbeschreibung

Drohnenfotografie für Einsteiger – 09 Kamerasysteme

Drohnenfotografie für Einsteiger – 09 Kamerasysteme

DVD-Werbung

Passend zum Inhalt empfehlen wir: Drohnenfotografie für Einsteiger

Du möchtest durchstarten, aufsteigen und die Faszination der Luftfotografie selbst erleben? Ob für den privaten Spaß oder eine ernsthafte, berufliche Neuausrichtung – Drohnenpilot Benyamin Senkal führt in 18 Lektionen mit einer Stunde Video-Training erst alles Wissenswerte ins und schließlich auch dich aufs Feld, damit du abheben kannst. Entscheide dich für das passende Vehikel, indem du verschiedene Drohnen- und Kameratypen kennenlernst. Erfahre, was es für einen sicheren und rechtssicheren Flug zu beachten gilt. Und drehe auf keinen Fall an den Rotorblättern, bevor du dich nicht mit diesen Praxis-Tipps für einen gelungenen Start in die Drohnenfotografie auseinandergesetzt hast. Ein Fluggerät ist schließlich schnell erworben und Allerweltsaufnahmen sind fix gemacht – doch wirkliche Top-Ansichten entstehen nur, wenn du in luftigen Höhen mit klarer Sicht vorhersehbare Turbulenzen vermeidest!

  • 18 Lektionen in einer Stunde Video-Training zum Einstieg in die Drohnenfotografie
  • Technik: Worauf ist zu achten? Sicherheit: Was ist erlaubt? Praxistipps: Wie entstehen gute Bilder?
  • Von Benyamin Senkal, Spezialist für Luftaufnahmen, der dich zum Fliegen bringt

Überflieger statt Bruchpilot – nimm dir eine Flugstunde und richte deinen Blick mit profundem Know-how nach oben, um das Unten versiert und in atemberaubenden Bildern festzuhalten.

Erhältlich im Shop ... oder in der Kreativ-Flatrate

Kommentare
Portrait von ZainaPhoto
  • 29.04.2017- 17:51

Vielen Dank für das Tutorial.

Portrait von fe_web
  • 23.01.2017- 08:36

Danke für das Tutorial - MfG

Portrait von franzg
  • 21.01.2017- 10:07

Danke

Portrait von hagen-ffm
  • 20.01.2017- 11:58

Meine Anregungen:

Nicht nur sagen „wie man sieht“, sondern auch zeigen. Nach dem Dreh in der Totalen einfach ein paar stumme Szenen in Großaufnahme machen und beim Schnitt über die Stamm-Videospur legen.

Auch die Angabe der genauen Modellbezeichnungen (Hersteller und Modell) mit den ungefähren Anschaffungskosten ist wünschenswert.

Gruß
Hagen

Portrait von klingarder
  • 19.01.2017- 16:36

Danke für diesen interessanten Beitrag

Portrait von HarrisM2
  • 19.01.2017- 16:00

tja - mmmhhh - jooo - danke dafür! :-)

Portrait von stubnitz
  • 19.01.2017- 15:45

Vielen Dank für's Teilen.

Portrait von off

off

  • 19.01.2017- 15:41

Komprimiertere Form des Beitrages würde dem interessierten Leser wohl besser gefallen. Info o. k. aber zu fragmentiert.

Portrait von liselotte
  • 19.01.2017- 15:10

Schön bei der ersten Kamera "das Kamerasystem" ab 2,6 min kommt X3 weiß ich immer noch nicht was gemeint ist.

Portrait von MARIA52
  • 19.01.2017- 14:41

Danke für den weiteren Teil.

Portrait von Domingo
  • 19.01.2017- 14:38

Danke für das Kurzvideo.

Portrait von Kundentest
  • 19.01.2017- 14:12

Herzlichen Dank für das Video.

Portrait von Achim_Mihca
  • 19.01.2017- 13:45

Danke für das Kurzvideo.

Portrait von psd_lob
  • 19.01.2017- 13:30

Für das Teilen:
» Dank!


Zum Tut:
» Mit "Drohnenfotografie" hatte ich bisher noch nie etwas zu tun gehabt.
» Die Überschrift und die ersten Tuts haben mich sehr neugierig gestimmt.
» Mittlerweile sind wir bei dem 9. Tut -"und 'nicht' viel ist passiert außer von Präsentation & Werbung. Die Frage ist nur von was ..?"
» Solche Sachen, wie "welche Kamera etc. lässt sich - meiner Ansicht nach - am BESTEN in der PRAXIS viel besser darstellen!

Fazit bis hier:
» Meine anfängliche Euphorie schwindet mehr und mehr.


Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×