Anzeige
Tutorialbeschreibung

Rauchbilder fotografieren ohne Studio oder teure Hilfsmittel

Rauchbilder fotografieren ohne Studio oder teure Hilfsmittel

Vielen von euch sind diese Bilder sicherlich bekannt. Doch wie schwierig ist es, solche Bilder selbst zu fotografieren? Es ist weder sonderlich kompliziert, die ersten vorzeigbaren Ergebnisse zu bekommen, noch braucht man ein Studio oder sonst irgendein teures Hilfsmittel.


Alles, was ihr braucht, ist entweder eine Digitalkamera, die einen Sportmodus hat oder eine DSLR, mit der ihr im manuellen Modus arbeiten könnt.

Zutatenliste:

• Kamera (am besten mit Kabelauslöser)
• Räucherfass (am besten eignet sich Weihrauch) mit feuerfester Unterlage
• Stativ (optional)
• Baustrahler oder Scheinwerfer
• eventuell schwarze Pappe im Hintergrund

 

Zum Aufbau des Sets

Die Kamera wird auf dem Stativ montiert und so eingestellt das das Räucherfass nicht im Sucher zu sehen ist. Hochkant heißt hier das Schlagwort, so bekommt man mehr Rauch auf das Bild.

Bilder


 
 

Die Lichtquelle

Den Scheinwerfer oder Baustrahler klebt ihr an der Front so ab, dass ein ca. 5 mm breiter Streifen frei bleibt. VORSICHT!!!! Baustrahler werden schnell heiß, ich empfehle deshalb auf Tageslichtscheinwerfer umzusteigen. Diese bieten sehr helles Licht und erwärmen sich nicht so stark. Wer also mit Halogen-Baustrahlern arbeitet, sollte vorsichtig sein!!!

Bilder



Den Lichtstrahl der Lichtquelle stellt ihr so ein, dass er seitlich das Set, besser gesagt den aufsteigenden Rauch beleuchtet. Raucher haben einen Vorteil, zum Testen einfach eine brennende Zigarette in den Strahl halten und das Bild im Sucher überprüfen zu können.
 
 
Das war´s eigentlich schon. Kohlepad anzünden und Weihrauch auf die Kohle legen. Und schon kann es losgehen.

Bilder


 
 
Die hier gezeigten Fotos wurden mit einem 50/1,8-Objektiv gemacht.

Bilder


 
 
Blende 1,8 1/400s Nikon D300 ISO 400.

Bilder


 
 
Ausgelöst wurde über einen Kabelauslöser, ...

Bilder


 
 
... um Verwacklungen zu verhindern.

Bilder



Ich hoffe, das Tutorial war verständlich und ihr hattet etwas Spaß beim Nacharbeiten.

Grüße aus der Schattenwelt
MURDOC the PSYCHO

DVD-Werbung

Passend zum Inhalt empfehlen wir: Drohnenfotografie für Einsteiger

Du möchtest durchstarten, aufsteigen und die Faszination der Luftfotografie selbst erleben? Ob für den privaten Spaß oder eine ernsthafte, berufliche Neuausrichtung – Drohnenpilot Benyamin Senkal führt in 18 Lektionen mit einer Stunde Video-Training erst alles Wissenswerte ins und schließlich auch dich aufs Feld, damit du abheben kannst. Entscheide dich für das passende Vehikel, indem du verschiedene Drohnen- und Kameratypen kennenlernst. Und drehe auf keinen Fall an den Rotorblättern, bevor du dich nicht mit diesen Praxis-Tipps für einen gelungenen Start in die Drohnenfotografie auseinandergesetzt hast. Ein Fluggerät ist schließlich schnell erworben und Allerweltsaufnahmen sind fix gemacht – doch wirkliche Top-Ansichten entstehen nur, wenn du in luftigen Höhen mit klarer Sicht vorhersehbare Turbulenzen vermeidest!

  • 18 Lektionen in einer Stunde Video-Training zum Einstieg in die Drohnenfotografie
  • Technik: Worauf ist zu achten? Praxistipps: Wie entstehen gute Bilder?
  • Von Benyamin Senkal, Spezialist für Luftaufnahmen, der dich zum Fliegen bringt

Überflieger statt Bruchpilot – nimm dir eine Flugstunde und richte deinen Blick mit profundem Know-how nach oben, um das Unten versiert und in atemberaubenden Bildern festzuhalten.

Erhältlich im Shop ... oder in der Kreativ-Flatrate

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von powerpakli
  • 13.10.2013 - 09:51

Ich habe es gestern Abend gleich ausprobiert, hat super gekllapt. Habe kein Baustrahler, aber ein Systemblitz mit Funkauslöser, den Diffusor so zugeklebt, wie im Tutorial beschrieben. Manuell scharfgestellt. Versuche mit Synchron Zeit (1/180) und 1/400 haben keinen Unterschiede gezeigt was die Bewegungsunschärfe angeht. Mir wurden die Bilder scharf, aber doch nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.Manuell auf die Räucherstäbchen fokusiert, dann die Kamera nach oben gekippt, damit die Stäbchen nicht im Bild sind. Da vielleicht ein Tipp?

Gruss aus Weggis

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 15.10.2013 - 18:13

Hallo powerpakli,
hast du mal versucht mit nem 2. Blitz zusätzlich Licht in die Szene zu bringen?
Die beiden Blitze je 45 Grad versetzt zur Kameraachse aufstellen.

Ich hab bis jetzt die Besten Ergebnisse mit einer Dauerlichtquelle geschafft. Eventuell versuchst du es auch mal mit einer hellen LED Taschenlampe :-)

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von powerpakli
  • 23.10.2013 - 12:03

Nee, aber das mit den 2 Blitzen werde ich morgen Abend mal ausprobieren.

Danke!

Portrait von powerpakli
  • 12.10.2013 - 10:32

Vielen Dank für das Tutorial!

Portrait von ghostinside
  • 28.08.2013 - 01:25

Verständlich erklärt, werd ich morgen mal testen.

Portrait von Gladiole
  • 27.06.2013 - 18:37

Gute Idee, gleich nachmachen

Portrait von Gladiole
  • 19.05.2013 - 22:41

Etwas kurz, aber interessant zum Nachmachen.

Portrait von schwarzwaldhase
  • 21.09.2012 - 09:07

Auch mit einfachen Mitteln tolle Effekte!
Probbier ich gleich aus.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 21.09.2012 - 21:49

Hallo schwarzwaldhase,
vielen Dank. Es muß ja nicht immer komplifiziert sein ;-)

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Sandmannpaar
  • 02.08.2012 - 18:48

Danke für due kurze Beschreibung :)
Mit der Blende / Tiefenschärfe werde ich noch was spielen

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 03.08.2012 - 06:06

Hallo Sandmannpaar, danke dir. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüsse aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von spuellana
  • 18.06.2012 - 22:15

sehr cool..werds gleich mal ausprobieren.. :D

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 19.06.2012 - 16:56

Hallo spuellana,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von luftschiffpirat
Portrait von MtP von Exploding Art
  • 13.01.2012 - 18:44

Hallo luftschiffpirat,
vielen Dank

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von rf76
  • 13.12.2011 - 21:10

Hallo und vielen Dank
für das nette Tutorial. Auf diese nette Idee bin ich noch gar nicht gekommen, ich habe ehr mit Blitz und Co. die ganze Geschichte versucht. Warum kompliziert, wenn´s auch "so einfach" gehen kann ...
Ich bin auf neue Tutorials gespannt ...

Viele Grüße

Rico

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 13.12.2011 - 21:39

Hallo Rico,
ja manchmal ist der einfache Weg das Ziel ;-)

Werd mal schauen, daß ich da noch was machen kann.

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von grafik_avd
  • 28.11.2011 - 01:22

Schönes kleines und einfaches Tut. Danke für die Idee

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 28.11.2011 - 18:41

Hallo grafik_avd,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Zauberhexe
  • 21.10.2011 - 23:57

Danke für das Tutorial! Werde ich gleich mal ausprobieren.

x
×
×