Anzeige
Tutorialbeschreibung

No-Budget-Fotografie - Fisheye

No-Budget-Fotografie - Fisheye

Hier zeige ich euch, wie man aus einfachen Haushaltsmaterialien sein eigenes Fisheye herstellen kann. Ein Fisheye ist ein Weitwinkelobjektiv, das einen Blickwinkel von bis zu 180 Grad erzeugen kann. Um coole Effekte zu erzielen oder ein Sportvideo zu drehen; deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Gegensatz zur LOW-Budget-Fotografie benötigen wir hier so gut wie KEIN Budget.


Du brauchst:

* Objektiv-Verschlusskappe oder Bodydeckel
* Moosgummi
* Klebeband
* Weißleim, Super- oder Alleskleber und
* Türspion


Fisheye.jpgBilder


guy(1).jpgBilder



Kurze Aufklärung:
Eine Objektiv-Verschlusskappe ist ein Vorsatz, der vorne am Objektiv befestigt wird. Und ein Bodydeckel dient dazu, das Innere der Kamera zu schützen, wenn kein Objektiv an der Kamera befestigt ist. Das sieht so aus:


Schritt 1:

Schnapp dir die Objektiv-Verschlusskappe oder den Bodydeckel. Falls du beides besitzt, würde ich dir die Objektiv-Verschlusskappe empfehlen. Mit dem Bodydeckel funktioniert das auch prima, ist jedoch etwas schwieriger nachzubauen; deshalb erkläre ich es euch an diesem Beispiel. Kein Angst, falls du was vermasselst, gibt es diese Dinger ganz billig nachzukaufen.

a) Falls du die Variante Objektiv-Verschlusskappe gewählt hast, bohrst du ein Loch, das so groß ist wie die innere Kante der Öffnung unten am Türspion.

b) Falls du die Variante Bodydeckel wählst, bohrst du ein Loch, das so groß ist wie die äußere Kante unten am Türspion. Das sollte dann etwa so aussehen:

Nokin deckel 3.jpgBilder



 
Wenn du den Bodydeckel jetzt auf dem Kamerabody montieren und dann den Türspion hineindrehen würdest, gäbe das sehr interessante Bilder:

Bilder


Bilder


Bilder



 
Damit wir den gewünschten Effekt hinbekommen, brauchen wir aber ein Objektiv vor der Kamera. Hier gilt:

Es kommt eben doch nur auf die Länge an ... Je kürzer dein Objektiv ist, desto besser werden in diesem Fall deine Fotos. Der Rand des Gucklochs wird bei einem zu langen Objektiv sichtbar und bei all den Bildern siehst du nur den mittleren Bereich. Der gewünschte Effekt ist also nicht sehr stark:

Fisheye-6-Bearbeitet-2.jpgBilder



 

Schritt 2: (Nur für Variante Bodydeckel)

Schneide aus Moosgummi einen Ring aus, der so groß ist wie der Ring des Bodydeckels, der am höchsten hervorsteht. Dieser Moosgummiring dient zum Schutz deiner Linse und sollte daher unbedingt den ganzen Ring abdecken!

ring.jpgBilder



 

Schritt 3:

Schneide aus dem Moosgummi-Bogen ein paar Ringe aus, deren Loch der Größe des Türspions entspricht. Diese Ringe werden später um den Türspion gereiht und mit Klebeband überzogen, daher musst du dir nicht allzu viel Mühe machen.

ringe.jpgBilder



Schnapp dir einer dieser Ringe und klebe ihn um das Loch des Bodydeckels oder der Objektiv-Verschlusskappe. Bei der Objektiv-Verschlusskappe sollte der Ring größer sein als das Loch im Deckel. Das sollte dann so aussehen:

ringe2.jpgBilder



 

Schritt 4: (Nur für Variante Bodydeckel)

Mit den anderen Ringen füllst du die lange Seite des Türspions auf, sodass am Ende noch etwa fünf oder sechs Ringe daraufpassen würden. Danach schraubst du den Türspion auf den Bodydeckel.

Achtung: Pass dabei auf, dass vom Türspion nicht zu viel unten rausguckt, sonst zerkratzt du deine Linse. Falls doch, kannst du nun noch mehr der Moosgummiringe anbringen.

neu.jpgBilder



 

Schritt 5: (nur für Variante Objektiv-Verschlusskappe)

Wenn du die drei Moosgummiringe an der Objektiv-Verschlusskappe angebracht hast, kannst du so viele Moosgummiringe an dem Türspion anbringen, dass er trotz der anderen drei noch die Objektiv-Verschlusskappe berührt. Wenn du das gemacht hast, kannst du den Türspion dort ankleben. Achte aber darauf, dass er durch die Ringe nicht verschoben wird.

Schritt 6:

Nun kannst du noch die Seite der Moosgummiringe mit Klebeband abdecken, um deinem No Budget-Fisheyeobjektiv den letzten Schliff zu verleihen.

fertig.jpgBilder


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von mustang67500
  • 05.12.2013 - 09:57

Super Idee und einfach erklärt. Danke.

Portrait von Marius637
  • 13.06.2013 - 10:28

Habs gleich mal ausprobiert. Allerdings überzeugt mich die Bildqualität nicht. Meine Fotos sind irgendwie viel zu unscharf und verwaschen. (nicht so klar wie das im Tutorial, und nur mit Zoom was zu erkennen)
Hab den Türspion quasi in den Deckel (Objektiv: Canon 18-135) geschraubt. Kann es sein, dass der Spion irgenwie schief steht? nicht mittig genug ist? Abstand spielt doch keine Rolle? oder woran kann es liegen. Ansonsten lustige Idee für den Spaß zwischendurch. Mal weiter rumprobieren.
Hab jetzt erst die Arbeitsdatei runtergeladen - in der leider auch nichts zusätzliches steht für viel mehr Punkte ... Schade.

Portrait von klana_schnuffl
  • 25.05.2013 - 09:57

tolle ideen, schauen wir mal, wies funktioniert :)

Portrait von loner85
  • 19.12.2012 - 13:49

coole Anleitung, nette idee, bin gesopannt wie es wird

Portrait von 12inchTyrone
  • 15.12.2012 - 14:52

nice one. hat echt getaugt

Portrait von schwarzwaldhase
  • 09.10.2012 - 15:08

Nicht schlecht, muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Portrait von Iyuko
  • 16.08.2012 - 16:32

Das Versuch ich gleich mal aus! Genial, danke viel mals!

Portrait von Mr_Mat
  • 18.05.2012 - 01:06

gute idee, und wer eine Drehbank zur verfügung hat kann sich einen aufsatz fürs filtergewinde basteln ;)

Portrait von Stefffo90
  • 02.12.2011 - 21:38

Hahahahha so einfach

Portrait von huppi74
  • 16.09.2011 - 08:27

einfach erklärt - und dennoch funktioniert es - bin begeistert

Portrait von Kathrin_G
  • 19.07.2011 - 19:54

...da bin ich aber mal gespannt. Beispielbilder wären schön gewesen...

Portrait von isaf
  • 24.03.2011 - 18:03

Werde ich sofort zusammenbasteln,Danke für die Anleitung.

Portrait von Prinky
  • 20.01.2011 - 09:35

Einfach nachzubauen, gefällt mir gut. Freue mich schon auf die Beispielbilder ;-)

Portrait von kini
  • 07.01.2011 - 20:56

mit diesem blödsinn willst du fotos machen ????

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 24.11.2010 - 15:50

sehr gute anleitung. auch mit den bildern sehr hilfreich :)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 23.11.2010 - 16:40

Ich mag die Anleitung. Beispielbilder wären sicherlich nicht schlecht gewesen, aber wer nicht zu faul ist kann das auch im Inet suchen. Auf jedenfall lohnenswert das nachzubasteln.

Portrait von filliou
  • 20.11.2010 - 15:31

Vielen Dank für die Anleitung. Gefährlich für den Spiegel ist es schon. Also aufpassen, dass nichts in der Kamera kollidiert.

Portrait von DieterFfm
  • 01.11.2010 - 13:24

Als Bastelanregung in Ordnung, Beispielbilder am Ende fehlen, war eben nicht mehr zu erwarten - slo kein Frust wegen der Punkte ...

Portrait von tschmie
  • 27.10.2010 - 11:04

mich haut das nicht um...

Portrait von MissMary
  • 09.09.2010 - 13:08

Mal sehen wies wird

x
×
×