Tutorialbeschreibung

Makrofotografie mit Retroadapter

Makrofotografie mit Retroadapter

Heute geht es darum, wie man ganz einfach Makrofotografie betreiben kann, ohne sich teure Objektive kaufen zu müssen.

Diese Retroadapter bekommt ihr am besten bei Amazon für jede gängige Kamera und natürlich Filtergewindegröße.


Makrofotografie mit Retroadapter

Schritt 1

Als Erstes ist es wichtig, ob ihr bei eurem Objektiv eine manuelle oder eine automatische Blendensteuerung habt, wie es bei mir der Fall ist ...

Bilder



 

Schritt 2

Bei einer automatischen Blendensteuerung müsst ihr euren Blendenregler blockieren, damit sie möglichst weit geöffnet ist, damit ihr mehr Licht einfangen könnt ... Ich hab das ganz einfach mit einem Stück Kabelbinder gemacht, den ich mir zurechtgeschnitten und dann ganz vorsichtig zwischen den Blendenregler geklemmt habe. Denn sonst wäre die Suche des Motivs ein langwieriger Vorgang.

Bilder



 
Das Ganze sieht dann so aus:

Bilder



 

Schritt 3

Jetzt könnt ihr ganz in Ruhe (aber vorsichtig) euren Retroadapter auf die Frontseite des Objektivs schrauben.

Bilder



 
Und so sieht es dann komplett aus:

Bilder



 

Schritt 4

Jetzt ist es wichtig, bei eurem Objektiv die kleinste Brennweite zu wählen, die ihr habt; bei mir waren es 18 mm. Die Brennweite wirkt  natürlich genau entgegengesetzt ... die kleinste ist in dem Falle die größte. Natürlich braucht ihr schon ein wenig Licht, um euer Motiv zu finden, aber es ist wesentlich einfacher als mit einer geschlossenen Blende.

Bilder



Ein Tipp zum Scharfstellen: Bewegt nicht die Kamera, sondern das Motiv - das ist wesentlich einfacher.

 
Und so sah mein Ergebnis beim Rand der 2-Euro-Münze aus:

Bilder



Viel Spaß beim Ausprobieren.

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von morticia13
  • 13.02.2013 - 12:40

Cool, vielen Dank für den tollen Tipp!

Portrait von fotoant
  • 13.02.2013 - 12:23

Der Tip mit dem Kabelbinder ist Gold wert - ist mir nicht eingefallen.
Danke für das kleine aber feine Tutorial

Portrait von sepper
  • 13.02.2013 - 12:07

Vielen Dank für das gut erklärte Tutorial

Portrait von Elbenzwilling
  • 13.02.2013 - 11:59

Super, vielen dank! Tutorials zum Thema "Fotografie" sind immer hochinteressant für Laien wie mich, die sich das ganze selbst beizubringen versuchen :)

Portrait von MaoMao
  • 13.02.2013 - 11:19

Vielen dank für die super erklärung.

x
×
×