Anzeige
Tutorialbeschreibung

Business-Porträts – der Foto-Workflow für Karriere und Erfolg – 17 On-Location-Shooting: Set 2

Business-Porträts – der Foto-Workflow für Karriere und Erfolg – 17 On-Location-Shooting: Set 2

DVD-Werbung

Passend zum Inhalt empfehlen wir: Headshot-Fotografie – der Weg zum perfekten Porträt

Fokus aufs Ich! Headshots richten ihr Augenmerk noch mehr als Porträts auf den wahren Kern einer Persönlichkeit – weniger im Drumherum, neutraler Hintergrund und reduzierte Accessoires – dafür Charaktergesichter in nahbaren Momenten expliziten Ausdrucks und unmittelbarer Wirksamkeit. Markus Schänzle hat den ursprünglich in der amerikanischen Filmbranche verwurzelten Trend für sich entdeckt und leidenschaftlich verfeinert. Profitiere von seiner Expertise und lerne in diesem fünfstündigen Video-Training mit 26 Lektionen, wie du Headshots selbst realisierst. Dafür benötigst du weder teures Equipment noch professionelle Models, denn genau darum soll es gehen: das wahre Ich in jedem Menschen zu erkennen und fotografisch hervorzuheben. Einführende Worte zur Psychologie und Preisgestaltung, vorbereitende Kamera- und Lichtsetup-Maßnahmen, dabei sein während verschiedener Shootings und schließlich die komplette Retusche – dieses Tutorial lässt keine Fragen offen!

  • 26 Lektionen in fünf Stunden Video-Training zur Headshot-Fotografie
  • So gehts: von der Studiovorbereitung übers Shooting bis zur Nachbearbeitung
  • Inklusive Arbeitsmaterialien sowie Bonus-Videos zu Make-ups und einem Blick hinter die Kulissen
  • Von Markus Schänzle, der im eigenen Fotostudio nicht Kunden, sondern Charaktere fotografiert

Fotografieren mit Köpfchen! Erweitere dein Portfolio und biete deinen Kunden genau das, was sie ausmacht: ihr Innerstes, festgehalten auf Next-Level-Porträts!

Erhältlich im Shop ... oder in der Kreativ-Flatrate

Kommentare
Portrait von fe_web
  • 01.08.2017- 09:21

Danke

Portrait von psd_lob
  • 26.07.2017- 20:54

@ Rata & @ Pauline

VIELEN - VIELEN Danke für EUREN ehrlichen und SEHR sachlichen Umgang mit diesem [...]! - Naja, mir fällt kein passendes Wort dazu ein!


----
Für das Teilen:
» Artiges Dankeschön, da der gute Wille zählt!


Zum Tut:
» Für ABSOLUTE Einsteiger durchaus interessant, da dennoch 'hier-und-da' etwas brauchbares dabei ist.
» Der Kern des Inhalts kann DEUTLICH komprimiert werden.
» Aufblähung ließe sich hierdurch verhindern! - "Anderenfalls ist WC nicht weit, hoffe ich ..;))"


Bonus:
» Tuts von anderen Autoren wie: Uwe, Pete4k, Stefan - um einige zu nennen - wären sehr gute Anschauungsmaterial.




-------- S I G N A T U R ! ------------
Für uns Kommentatoren als Anstoß und lebendige Auseinandersetzung:
» Wie gekonnte und gute Kommentierung aussehen kann, empfehle ich die Abteilung: "Aktuelle News".
» Ich warne jedoch!: Sitzfleisch & gewisse Aktivität, d. h. etwas längeres Lesen wird erforderlich sein ..;))

» Vlt. ist es 'cool' nur ein/zwei/drei Wort/Wörter zu schreiben?
» Um die MINIMALE Zahl von 20 Zeichen zu erfühlen dann auf die (in­halt­LEEERE) Leertaste ewig gedrückt wird.
» Dem Plattform - als "Lern-Institut" - hilft das sehr wenig und würde 'vielleicht sogar' zur Qualitätsverlust führen.
» Geht es aber bei der Kommentarabgabe ausschließlich - um Punkte-Generierung - dann ist die Sachlage: eine andere!

Ferner:
» Sich zu bedanken gehört zum GUTEN Ton, ist selbstverständlich und als POSITIV zu bewerten!
» Mit "nur": 'Danke, Klasse' etc. ..;)) kann man sicherlich gut leben. Inhalt hätte diese jedoch nicht wirklich.
» Somit KOMPLIMENT an DIEJENIGE, die etwas mehr schreiben.


Beispiel:
1)
» Möchte das Tut jemand 2 Monate später sich anschauen, könnte er sich auch an den Kommentare orientieren.
» Die 'Kostprobe', d. h. Erst-Ausstrahlung und somit "punkt-freie" Zeit, die im Schnitt ca. 3 Stunden dauert, ist vorbei.
» Dann wird das Anschauen in jedem Falle kostenpflichtig, d. h. jede-menge Punkte werden einem abgezogen.
2)
» Würde man - im reellen Leben - ein Produkt in den Händen halten und nirgends ist ein Aufschrift mit Inhaltsangaben angebracht, würde - da bin ich mir zu 98,9% sicher - JEDER das Produkt sofort wieder weglegen.
» Anders, wenn Informationen anderweitig dennoch herrscht ...
» Blind und ohne erklärende Information ist da also nix mit einfach so "fressen & Fresse halten"- wie manche das hier sehen ..;)


HILFREICH und sehr wichtig daher:
» Die aussagekräftige Berichte/Kommentare (als lebendigen Beitrag) von uns, wenn sie denn hinterlegt werden.
» Spätestens dann zeigen sich diese als nützlich, wenn die teilweise, sehr kurze und punkt-freie Zeit vorbei ist.

» Rezensionen sind wechselseitig, d. h. sowohl für uns Konsumenten als auch für die Autoren sind sie stets vorteilhaft!
» Aber das wissen ja alle ..;))
» In diesem Sinne: Auf inhaltsreiche Kommentare!
.
.

Portrait von mschauer
  • 26.07.2017- 18:54

Vielen Dank für das Tutorial

Portrait von figge
  • 26.07.2017- 18:10

Vielen Dank!

Portrait von alfanger
  • 26.07.2017- 16:32

Ich schaus einmal kurz an - das wars

Portrait von MARIA52
  • 26.07.2017- 16:31

Danke für das Video.

Portrait von Rata
  • 26.07.2017- 16:24

Was für ein praxisferner Schwachsinn!
So soll sich klein Mäxchen professionelles Outdoor-Shooting vorstellen? :D


Je dümmlicher eine Praxis nachgestellt wird, je unprofessioneller der Inhalt wird, desto mehr bläht Ihr Eure Videos auf. Gelle?
Wieder einmal 547.720.278 Byte (547,7 MB!) für läppsche 11:49, durchgeknallt, abgehoben ... und später kostet die Folge dann 1.000 Punkte (gleichzusetzen mit 10 Euro).

Da hätte ein Kamm für 55 Eurocent schon drin sein können, und eine Stylistin, die dem (immer etwas bäuerlich wirkenden) Gabor das störrische Haupthaar glättet, die Krawatte korrekt bindet, die Manschetten zuknöpft — anziehen kann er sich noch nicht :-P

Diesem selbstberufenen „Tutor“ mit all seinen Füllwörtern zuzusehen und zuzuhören, ist schon Belastung genug. Beim Sprechen kann man ihm zudem bequem einen Zahn plombieren.
Das Ganze dann als „professionell“ verkaufen zu wollen, das ist ein Hohn!

Wenn *so* Euer Premium-Content bei „TUTsDingens“ aussieht, dann: Gute Nacht!



Rata

Portrait von Pauline
  • 26.07.2017- 16:12

Ein 11 Min. Tutorial mit 522 MB!! Muß das wirklich sein?
Denkt mal an die Leute, die nur eine langsame Internetverbindung haben. Mit meinem DSL3000-Anschluß ruckelt es nur, bleibt ständig hängen und 45 Minuten Downloadzeit für 11 Minuten tue ich mir wirklich nicht an

Portrait von ninafee
  • 26.07.2017- 15:58

Vielen Dank.

Portrait von Achim_Mihca
Portrait von Domingo
  • 26.07.2017- 14:47

Klasse!

Portrait von yimmi
  • 26.07.2017- 14:17

Danke!

Portrait von kw513143
  • 26.07.2017- 14:10

Dankle für die Serie.


Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×