Anzeige
Tutorialbeschreibung

Creative Commons Lizenzen verstehen und nutzen

Creative Commons Lizenzen verstehen und nutzen

Jeder, der irgendetwas mit Medien macht, weiß, wie schwer es ist, gutes Ausgangsmaterial für seine Arbeit zu finden. Gerade bei nicht-kommerziellen Projekten hat man dabei nicht immer die Möglichkeit, benötigtes Bild-, Ton- oder Videomaterial käuflich zu erwerben. Dazu kommt, dass bestehende Copyright-Gesetze einer Kultur des freien Teilens von digitalen Gütern nicht gerade zuträglich sind. Welchen Ansatz CC wählt und wie man solche Lizenzen richtig benutzt, soll in diesem Tutorial beschrieben werden.


Was sind Creative Commons?

Hinter dem Begriff steckt zunächst einmal keine Lizenz, sondern eigentlich eine gemeinnützige Gesellschaft. Diese Gesellschaft entwickelt und veröffentlicht bestimmte Standard-Lizenzverträge. Ein solcher Vertrag kann von jedem Menschen auf jedes seiner Werke angewandt werden, auf das er ein Urheberrecht hat.

Bilder


Konkret geht es darum: Wer möchte schon für eine kleine Photoshop-Übung, die er bei uns im Contest veröffentlicht, Bilder bei getty kaufen, wenn er beispielsweise einen Elefanten für seine Bildidee braucht? Andererseits hat auch nicht jeder Hobbyfotograf, der zum ein wenig Knipsen in den Zoo geht, die Absicht, Kapital aus seinen Bildern zu schlagen. Die Lösung und der Weg zu einer Kultur des fairen Teilens ist nun, dass der Fotograf sein Bild unter eine sogenannte CC-Lizenz stellt und damit jedem Menschen auf der Welt das Recht einräumt, sein Bild zu nutzen. Der Photoshop-User kann das Bild dann für seine Zwecke gebrauchen und sich sicher sein, dass die Nutzung im Sinne des Fotografen ist.


 

Welche Arten von Lizenzen gibt es?

Da das Bild natürlich nach wie vor dem Fotografen gehört, hat er jedoch vielleicht bestimmte Ansprüche, wie man es benutzen soll und wie nicht. Zum Beispiel könnte der Fotograf den Anspruch äußern, dass sein Bild nur für nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden darf. Soll man es doch kaufen, wenn man selbst damit Geld machen möchte! Oder er will, dass es nur unverändert in Layouts eingebaut werden darf. Vielleicht, weil er nicht möchte, dass verrückte Photoshopper seinem Lieblingselefanten Flügel geben oder ähnlichen Schabernack treiben.

Um solchen Extrawünschen gerecht zu werden, wurden verschiedene Lizenzen entwickelt. In der aktuellen Fassung gibt es vier sogenannte Module, aus denen sich die Lizenzen ableiten lassen:

Bilder



Grob vereinfacht gesprochen, wird Folgendes damit ausgedrückt:

by
: Namensnennung! Es muss auf eine vom Autor festgelegte Weise angegeben werden, woher oder von wem das Bild stammt.
nc: Nicht-kommerziell. Das lizenzierte Werk darf nicht für kommerzielle Projekte eingesetzt werden.
nd: Keine Veränderungen! (no derivates).
sa: Das entstehende Bild muss, auch nach Veränderung, unter gleichen Bedingungen weitergegeben werden.


 
Aus diesen Modulen leiten sich die sechs aktuellen Versionen der Lizenzen ab:

by: Namensnennung.
by-sa: Namensnennung und Weitergabe unter gleichen Bedingungen.
by-nd: Namensnennung und darf nicht bearbeitet werden.
by-nc: Namensnennung und nur für nicht-kommerzielle Projekte.
by-nc-sa: Namensnennung und nur für nicht kommerzielle Projekte, Weitergabe unter gleichen Bedingungen.
ny-nc-nd: Namensnennung, nicht kommerziell, darf nicht bearbeitet werden.

Zusätzlich existieren noch Werke unter älteren Lizenzen, beispielsweise ohne Namensnennung. In den aktuellen Lizenzen ist die Namensnennung aber stets vorgesehen.


Wie finde ich CC-Dateien?

Dateien unter solchen Lizenzen finden sich an mehr Orten, als man glauben mag. Aufspüren lassen sie sich sogar mit der Google-Bildsuche. Denn unter der Erweiterten Suche bei der Bildersuche ist ein entsprechendes Auswahlfeld dafür. Viele solcher Bilder finden sich auch bei Flickr. Dort hat man ebenfalls bei der erweiterten Suche die Möglichkeit einer entsprechenden Auswahl. Auch die Suchseite search.creativecommons.org kann eine große Hilfe beim Finden von passenden Bildern sein.

Bilder



 

Wie mache ich meine Werke CC?

Manche Social-Media-Seiten, darunter deviantArt, bieten schon direkt beim Upload die Möglichkeit an, sich eine solche Lizenz zusammenzuklicken. Wer sein Werk aber manuell lizenzieren möchte, der findet auf der offiziellen Seite alles, was er dafür braucht. Die Icons, welche die gewählte Lizenz anzeigen, findet man hier zum Download.

Wichtig ist jedoch, dass man daran denkt, kein geschütztes Material in seinem Werk verwendet zu haben. Und wenn Material unter CC-Lizenz verwendet wurde, müssen natürlich die Spielregeln eingehalten werden!


Schlusswort

Zunächst ein kleiner Disclaimer: Ich bin weder Anwalt noch Medienrechtler. Ich finde das Konzept hinter CC nur genial und möchte es deswegen mit der Community teilen. Bitte mein Wort nicht für bare Münze nehmen!

Ich hoffe jedoch, dass ich verständlich rüberbringen konnte, warum jeder Kreative von diesen Lizenzen wissen sollte und warum sie eine fantastische Ergänzung zum normalen Copyright darstellen. Denkt dran: Wer nimmt, sollte auch geben können. Also stellt doch auch mal ein paar Fotos von euch zur Verfügung! Wenn alle teilen, ist es für uns alle deutlich einfacher, fantastische Kunstwerke zu erstellen.

Vielen Dank fürs Lesen!


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von sfGaming
  • 13.10.2014 - 15:58

Fand es relativ kurz, hat aber ausgereicht stand alles drinnen , meine Frage ist nur ob das Ganze noch Aktuelle ist?

Portrait von hierkarl
  • 25.05.2014 - 20:36

schön verständlich :))

Portrait von Rimek
  • 12.02.2014 - 13:55

Danke für die kurze Einführung. Wieder etwas gelernt!

Portrait von kleinerose86
  • 11.04.2013 - 08:30

Super! Schön erklärt! Jetzt weiß auch ich Bescheid :D

Portrait von dornensplitter
  • 19.02.2013 - 12:43

Danke! Jetzt weiß ich endlich bescheid.

Portrait von toxicteri
  • 09.02.2013 - 13:18

Danke! Vielleicht DIE Lösung für eines meiner größten Probleme!

Portrait von strawberrymaker
  • 19.01.2013 - 23:27

Was ich immer wissen wollte, danke :)

~Strawberrymaker~

Portrait von DarkGodTrojan
  • 14.11.2012 - 04:12

genau das was ich immer schon wissen wollte

Portrait von marxi70
  • 08.11.2012 - 22:01

Danke für diesen Tipp. Es gibt ja tatsächlich manchmal Druckmedien, bei denen man sich freie Bilder wünschen würde.

Portrait von namona
  • 29.09.2012 - 15:47

danke! hat mir sehr geholfen und kann ich im moment super gebrauchen! :)

Portrait von creamare
  • 24.09.2012 - 14:47

Danke 2d4u! Kurz und knapp auf den Punkt gebracht.
Wurd auch Zeit ;-)

Portrait von Elevenfourteen
Portrait von ManDur
  • 01.06.2012 - 15:19

Danke! Tutorial ist informativ und sehr hilfreich.

Portrait von Karin80
  • 12.03.2012 - 18:11

Bitte mein Wort nicht für bare Münze nehmen!

Portrait von viriv
  • 01.03.2012 - 21:01

informativ, sachlich, verständlich
schönes tut

Portrait von LUK_ASS
  • 29.02.2012 - 11:50

Jetzt weiß ich endlich wie das mit den litzensen funktioniert und das auf sehr schnelle weise

Portrait von live65
  • 08.02.2012 - 10:30

Informativ und hilfreich. Danke dem Autor.

Portrait von Sa_Bine
  • 05.12.2011 - 07:51

Vielen dank für die kleine Zusammenfassung.
Kurz und knapp, super.

Portrait von JFXdesigner
  • 26.08.2011 - 10:53

Danke! Das ist sehr hilfreich!

Portrait von Richter2010
  • 07.07.2011 - 15:06

Sehr hilfreich, danke!

x
×
×