Anzeige
Tutorialbeschreibung

Texteffekte ohne ActionScript Teil 1

Texteffekte ohne ActionScript Teil 1

Wenn Sie schöne Texteffekte machen wollen, benötigen Sie ActionScript. Doch das ist nicht sehr leicht und dann noch aufwendig. Doch ich zeige Ihnen in diesem Tutorial, dass es auch ohne ActionScript geht und es sehr schöne Effekte gibt. Sie erfahren, wie man mit Motion Tween Bewegungen erstellt und mit dem Farbmixer umgeht.


So, kommen wir zu unserem ersten Texteffekt: Ich nenne ihn mal Race Texteffekt


1. Texteffekt: „Race Texteffekt“

1. Schritt
Wir erstellen ein neues Flash Dokument mit der Größe 400 x 50 Pixel und einer Framerate von 26 fps.

2. Schritt
Dann erstellen wir zwei Layer mit den Namen text und effekt.

Bilder


3. Schritt
Im Layer text erstellen wir am 15. Frame ein leeres Schlüsselbild (F7 drücken). Und wählt danach das Textwerkzeug und schreibt einen kleinen Text.

Bilder


Bilder


4. Schritt
Ist dies getan, gehen wir zum 60. Frame und erstellen dort ein leeres Schlüsselbild (F7).

Bilder


5. Schritt
Jetzt gehen wir zum effekt Layer und erstellen an Frame 10 ein leeres Schlüsselbild (F7).

Bilder


6. Schritt
Im 10. Frame im Layer effekt verwenden wir das Rechteckwerkzeug mit den Einstellungen (siehe Bild und weitere Einstellungen im 7. Schritt). Und zeichnen ein Rechteck in der Größe wie der gesamte Text ist.

Bilder


Es sollte danach so aussehen.

Bilder



7. Schritt
Geht jetzt in den Kanal Mixer (SHIFT+F9) und setzt die folgenden Optionen, wie im Bild.

Bilder


8. Schritt
Jetzt konvertieren wir das Rechteck zu einem Symbol als Movie Clip (F8) und bestätigen mit OK.

Bilder


9. Schritt
Wir verschieben jetzt das Rechteck nach links aus der Bühne; bitte beachtet, dass wir immer noch am 10. Frame sind.

Bilder


10. Schritt
Jetzt gehen wir zum 14. Frame und drücken F6 (In Schlüsselbilder konvertieren). Und positionieren das Rechteck genauso wie den Text in die Mitte der Bühne. Danach klicken wir auf den 15. Frame und drücken F7 (leeres Schlüsselbild).

Bilder


11. Schritt
Wir gehen zurück zum 10. Frame, öffnen das Eigenschaften-Fenster (CTRL+F3) und stellen unter Tween Bewegung (Motion) ein.

Bilder




Bilder


12. Schritt
Jetzt gehen wir zum 60. Frame und drücken F6 (in Schlüsselbilder konvertieren).  Gehen zurück zu Frame 14 und kopieren diesen Frame mit CTRL+C; danach gehen wir wieder zu Frame 60 und fügen dort dies wieder ein ( CTRL+Shift+V).

13. Schritt
Nun gehen wir zu Frame 65 und drücken F6. Dann positionieren wir das Rechteck auf die rechte Seite der Bühne.

Bilder



14. Schritt
Danach gehen wir zu Frame 60 zurück und gehen ins Eigenschaften-Fenster. Unter Tween stellen wir Bewegung (Motion) ein. Siehe 11. Schritt.

15. Schritt
Geht zu Frame 66 und drückt F7 (leeres Schlüsselbild).

Und damit haben wir unseren ersten Texteffekt fertig. CTRL+Enter und anschauen.


 

2. Texteffekt: „Transformation Texteffekt“

1. Schritt
Wir erstellen ein neues Dokument in der Größe 350 x 100 Pixel und einer Framerate von 26 fps.


2. Schritt
Jetzt nehmen wir das Textwerkzeug (T)  mit der Farbe ‚ #CECECE und dem Font „Trebuchet MS“ mit der Größe 47.

Bilder


Und schreiben dann den Text.

Bilder


3. Schritt
Nun konvertieren wir den Text in einen Movie Clip (F8).

Bilder


4. Schritt
Jetzt gehen wir zur Zeitleiste auf Frame 15 und drücken F6 (in Schlüsselbilder konvertieren), gehen ins Eigenschaften-Fenster (CTRL+F3). Dort unter Filter  -> das Plus-Icon -> Bevel und stellen Folgendes ein:

Bilder


5. Schritt
Wir gehen zu Frame 30, drücken F6 (in Schlüsselbild konvertieren), klicken auf den Text und im Eigenschaften-Fenster (CTRL+F3) unter Filter -> Plus-Icon -> Drop Shadow stellen wir Folgendes ein.

Bilder



6. Schritt
Im Frame 45 drücken wir wieder F6 (in Schlüsselbild konvertieren), klicken auf den Text und im Eigenschaften-Fenster (CTRL+F3)  unter Farbe stellen wir Alpha ein und 0%.

Bilder



7. Schritt
Jetzt markieren wir den Layer1 und im Eigenschaften-Fenster stellen wir Tween auf Motion.

Bilder



So, das war es auch schon, Testen mit CTRL+Enter.


 

Hoffe, Ihr habt Spaß daran, bis zum nächsten Mal.


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Tom321
  • 14.02.2010 - 11:26

Gut gemacht. Vielen Dank

Portrait von Grisubr
  • 17.08.2009 - 17:16

Schöner Effekt weiter so

Portrait von juergen60
  • 14.08.2009 - 07:15

Ein hilfreiches Werkzeug für einen netten Effekt. Oft sind es die kleinigkeiten, die überraschen! Danke dir und weiter so.

Portrait von rustykowski
  • 13.08.2009 - 19:36

Beide Effekte finde ich nicht wirklich überzeugend. Aber man kann ein paar nützliche Funktionen kennenlernen, z.B. die Filter.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.08.2009 - 21:36

Sehr schön gemacht - als Flash Neuling, finde ich aber, dass es viel aufwand für wenig output ist.

x
×
×