Anzeige
Tutorialbeschreibung

Contao (Teil 30): Der persönliche Terminkalender

Contao (Teil 30): Der persönliche Terminkalender

Mit dem Modul Events bietet Contao beispielsweise die Möglichkeiten, eine durchaus ansprechende Terminverwaltung in Webseiten zu integrieren. In diesem Video-Training wird gezeigt, wie sich 'Events' für den Aufbau eines Veranstaltungskalenders nutzen lässt. Dabei lassen sich die Termine bequem im Backend eintragen und dann auf ganz unterschiedliche Art und Weise im Frontend präsentieren. Wer also einen entsprechenden Kalender benötigt, wird mit Events sicherlich das nötige Rüstzeug bekommen.


Ich werde die Funktionsweise von Events anhand eines konkreten Beispiels zeigen. Am Ende wird es einen Terminkalender geben, in dem sich Termine bequem eintragen lassen. Die jeweiligen Termine sind dann im Frontend anklickbar. Klickt man einen der Termine an, werden zu diesem die entsprechenden Detailinformationen angezeigt.

Zunächst einmal muss eine Seite angelegt werden, auf der man den eigentlichen Kalender anzeigt. Das geschieht wieder über Layout>Seitenstruktur>Neue Seite. Legt die Position der neuen Seite fest, weist ihr den Namen Kalender zu und achtet darauf, dass sie veröffentlicht ist. Mehr ist nicht nötig, die Seite kann also mit Speichern und schließen erstellt werden.

Neben der zuvor erstellten Kalender-Seite wird auch noch eine für die Termine benötigt. Bei dieser Seite muss es sich um eine Unterseite von Kalender handeln. Ruft also Layout>Seitenstruktur>Neue Seite auf und klickt in der Zeile Kalender auf das Symbol In die Seite ID xx einfügen.

Als Seitennamen kann man Termine angeben. Aktiviert außerdem die beiden Optionen Im Menü verstecken und Seite veröffentlichen. Die Seite kann dann mit Speichern und schließen erstellt werden.

Bilder



Damit gibt es jetzt also die beiden Seiten Kalender und Termine. Diesen muss man nun noch Leben einhauchen.


 

Den Kalender anlegen

Damit man die Termine später überhaupt eintragen kann, wird natürlich ein Kalender benötigt. Erstellt werden Kalender über Inhalte>Events. Die daraufhin angezeigte Übersicht wird bei euch sicherlich noch leer sein. Folgt daher dem Link Neuer Kalender im oberen Fensterbereich.

Bilder



 
Als Titel könnte man beispielsweise Veranstaltungen eintragen. Klickt anschließend bei Weiterleitungsseite auf Auswahl ändern. Jetzt kommt die zuvor erstellte und im Menü versteckte Termine-Seite ins Spiel. Aktiviert deren Radiobutton und übernehmt das Ganze mit Anwenden.

Bilder



Im Bereich Zugriffsschutz könntet ihr den Kalender jetzt sogar nur für ganz bestimmte Frontend-Gruppen sichtbar machen. So etwas ist natürlich praktisch, wenn es sich um interne Termine usw. handelt. Ich belasse die Einstellungen im aktuellen Beispiel allerdings unverändert und übernehme sie direkt mit Speichern und schließen.

 
Daraufhin landet man wieder in der Kalenderübersicht, in der jetzt schon mal der zuvor erstellte Kalender zu sehen ist.

Bilder



Und in eben jenen Kalender fügt man nun die Termine ein.


 

Termine erstellen

Um es vorwegzunehmen: In Contao arbeitet man nicht mit dem Begriff Termine. Stattdessen wird normalerweise Events verwendet. (Wobei es Termine in vielen Fällen besser trifft). Um nun einen neuen Termin bzw. ein Event anzulegen, ruft man Inhalte>Events auf und klickt auf das Stiftsymbol, das bei dem betreffenden Kalender angezeigt wird. Im oberen Fensterbereich folgt man dem Link Neues Event.

Bilder



Das sich daraufhin öffnende Dialogfenster ist vergleichsweise komplex und verdient daher eine genauere Betrachtung.

Zunächst wäre da das Feld Titel. Tragt hier den Titel des Termins ein. Zu sehen ist der Titel in der allgemeinen Kalender- und in der Detailansicht des Termins. Ein typischer Titel könnte Contao-Workshop sein. Einen Event-Alias müsst ihr nicht explizit angeben, das erledigt Contao beim Speichern des Termins automatisch. Über das Feld Autor gibt man an, wer den Termin veröffentlicht hat. Beachtet, dass es sich dabei um eine Pflichtangabe handelt.

 
Weiter geht es mit dem Bereich Datum und Zeit, der für eine effektive Terminplanung natürlich unersetzlich ist. In jedem Fall muss das Startdatum angegeben werden. Klickt dazu auf das Symbol Datum auswählen und stellt das entsprechende Datum ein. Ob ihr das Feld Enddatum ausfüllt, hängt von der Art des Termins ab. Handelt es sich um einen eintägigen Termin, bleibt das Feld leer. Geht der Termin hingegen über mehrere Tage, könnt ihr das Enddatum angeben. Auch das geschieht über die Schaltfläche Datum auswählen.

Termine beginnen oft zu einer ganz bestimmten Zeit. Das lässt sich ebenfalls im Kalender abbilden. Aktiviert dazu das Kontrollkästchen Zeit hinzufügen. Daraufhin sind zusätzliche Optionen zu sehen.

Bilder



Über diese lassen sich Start- und Endzeit des Termins festlegen.

Angeben kann man ebenfalls den Veranstaltungsort, an dem der Termin letztendlich stattfindet. Dabei kann es sich um eine Stadt, aber beispielsweise auch um einen Veranstaltungsraum handeln.

 
Weiter geht es mit dem Feld Teasertext. Hier könnt ihr den Text angeben, der zu sehen sein soll, wenn man den Kalender in der normalen Ansicht öffnet. Ihr solltet in dieses Feld also kurz und knackig die wichtigsten Informationen zum Termin eintragen. Contao ermöglicht es euch außerdem, jedem Termineintrag ein Bild hinzuzufügen. Aktiviert dazu die Option Ein Bild hinzufügen. Über die Schaltfläche Auswahl ändern, die unterhalb von Quelldatei zu sehen ist, lässt sich das Bild dann einstellen.

Bilder



Der in das Feld Alternativer Text eingetragene Text wird dem alt-Attribut des img-Elements zugewiesen. Über die weiteren Optionen im Bereich Bildeinstellungen kann man das Bild noch ganz detailliert konfigurieren. Die Optionen sind aber sicherlich selbsterklärend.

 
Findet ein Termin regelmäßig statt, könnt ihr die Option Event wiederholen aktivieren. Das blendet zusätzliche Optionen ein.

Bilder



Darüber kann man das Intervall und die Anzahl der Wiederholungen angeben.

Werden zu einem Termin bestimmte Dokumente benötigt, wird der Bereich Anlagen interessant. Die ausgewählten Dateien können in der Detailansicht des betreffenden Termins heruntergeladen werden.

Im Bereich Weiterleitungsziel kann man festlegen, welche Seite bzw. welcher Inhalt nach dem Anklicken des Termins zu sehen sein soll. Normalerweise wird man auf die Seite umgeleitet, die man in den Kalendereinstellungen angegeben hat. Ihr könnt aber beispielsweise auch Externe URL wählen, um so auf eine Seite außerhalb eures Projekts zu verweisen, auf der dann ausführliche Informationen zu diesem Termin zu finden sind.

 
Entscheidend ist abschließend der Bereich Veröffentlichung. Soll der Termin im Kalender zu sehen sein, muss man das Kontrollkästchen Event veröffentlichen aktivieren. Erst dann wird der Termin tatsächlich im Kalender angezeigt.

Bilder



Seid ihr mit den Einstellungen bezüglich des Termins zufrieden, könnt ihr diese mit Speichern und schließen übernehmen.


Weitere Teile


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von poeppelmann24
Portrait von Cherifa
  • 12.05.2014 - 08:50

Vielen Dank für diesen Teil - viele liebe Grüße

C.

Portrait von MicroSmurf
  • 02.05.2014 - 12:32

Vielen Dank für den weiteren Teil des Tutorials. Wieder verständlich erklärt.

Portrait von Kundentest
  • 20.04.2014 - 22:38

Herzlichen Dank für das Tutorial.

Portrait von Steve007
  • 20.04.2014 - 12:55

Vielen Dank für diesen weiteren Teil Deiner Reihe.

Portrait von Caesarion2004
  • 19.04.2014 - 18:11

VIelen Dank auch für diesen informativen Teil der Reihe.

Portrait von rocking_sid
  • 19.04.2014 - 16:39

Vielen Dank für den weiteren tollen Teil dieser Reihe!

Portrait von BOPsWelt
  • 19.04.2014 - 14:35

Vielen Dank für die Tutorial-Reihe.
@vultur_lupus hmm mir geht es genauso, der fehlt mir noch.
@siegi2222 ok danke, dann lade ich mir den so, die Punkte ist das mehr als wert!. :-)

Portrait von siegi2222
  • 19.04.2014 - 14:29

Vielen Dank, dass es weitergeht! Wie immer gut erklärt!

PS: ad vultur_lupus -- ja, stand schon am 18.1.2014 zur Verfügung .....

Portrait von vultur_lupus
  • 19.04.2014 - 15:18

Danke schön und Frohe Ostern wünscht vultur_lupus

Portrait von vultur_lupus
  • 19.04.2014 - 13:37

Ich verneige mich ganz tief, für diese Klasse-Arbeit und Gesamt Dokumentation :)))

Danke!

PS Habe ich Teil 29 verpasst?

Portrait von MicroSmurf
  • 18.01.2014 - 14:08

Sehr interessant. Vielen Dank.

Portrait von arko2013
  • 18.01.2014 - 11:28

Vielen Dank für den weiteren Teil der Reihe. Sehr informativ und verständlich.

Portrait von misssaxonia
  • 18.01.2014 - 11:18

Vielen Dank für diesen neuen Teil der Reihe.

Portrait von mecator
  • 18.01.2014 - 10:59

Wie immer sehr gut erklärt. Danke

Portrait von Kundentest
  • 18.01.2014 - 10:52

Herzlichen Dank für das Video-Tutorial.

Portrait von Steve007
  • 18.01.2014 - 06:52

Vielen Dank für diesen weiteren Teil Deiner tollen Reihe.

Habe ich den Teil 29 verpasst oder kommt der noch?

x
×
×