Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einfaches Ansprechen ein MYSQL-Datenbank über PHP

Einfaches Ansprechen ein MYSQL-Datenbank über PHP

Ich werde euch in einem kurzen Tutorial zeigen, wie man mit ein paar einfachen Handgriffen eine MySQL-Datenbank über PHP ansprechen kann ...

 


Hallo!

Ich werde euch in einem kurzen Tutorial zeigen, wie man mit ein paar einfachen Handgriffen eine MySQL-Datenbank über PHP ansprechen kann ...


Dazu benötigt ihr Grundkentnisse von PHP, die ich hier voraussetze...


  1. Ihr müsst erstmal zur Datenbank connecten, was so geht:
    Code

    $link = mysql_connect( "Servername", "Benutzer", "Passwort" );
    Das eigentliche connecten zum
    Server:
    Der Servername ist häufig "localhost"
     if ( ! $link )
       die( "Keine Verbindung bekommen!" );

    Prüfen ob das Connecten erfolgreich
    war und falls nicht Abbruch
    des weiteren Verlaufs die Ausgabe
    einer Fehlermeldung.
     mysql_select_db( "DATENBANKNAME", $link )
       or die ( "Konnte die Datenbank nicht öffnen!" );
    Das Auswählen einer Datenbank,
    und falls sie nicht verfügbar ist wird
    alles Folgende abgebrochen, und
    eine Fehlermeldung ausgegeben.

    Soweit ist das Connecten dann vollendet.

  2. Jetzt müsst ihr natürlich eine Tabelle drin haben, was über den PHPMYADMIN (meistens im Angebot des Webhosts dabei) geht.
    Diese Tabellen haben eine klare Struktur.
    SQL-Code ist eingebbar im PHPMYADMIN, wenn ihr (sobald ihr eure Datenbank ausgewählt habt) auf das
    Bilder
    im PHPMYADMIN klickt.
    Hier ist ein kleines Beispiel für eine einfache Gästebuch-Tabelle:
    Code
     CREATE TABLE 'gb' (
    Erstellen einer Tabelle namens "gb"  mit den Spalten:
       'id' int(11) NOT NULL auto_increment, eine Zahl mit 11 Stellen, die nie 0 ist und
    automatisch weiterzählt pro neuem Eintrag,
    somit wird die Zahl in der ganzen Datenbank nur
    einmal verwandt (nötig um einen Eintrag direkt
    anzusteuern)
       'datum' int(11) default NULL, eine Zahl mit 11 Stellen, die ein Ergebnis der time()
    Funktion darstellen soll.
       'user' varchar(255) NOT NULL default '', eine Zeichenfolge mit maximal 255 Stellen.
    (vorgesehen für den Nickname des sich eintragenden
    Users)
       'titel' varchar(255) default NULL, eine Zeichenfolge mit maximal 255 Stellen.
    (vorgesehen für den Titel eine Gästebucheintrags)
       'inhalt' blob, eine unbegrenzte Zeichenfolge (weitgehend), die
    in diesem Fall für den eigentlichen Kommentar
    vorgesehen ist.
       'email' varchar(255) NOT NULL default '', eine Zeichenfolge mit maximal 255 Stellen.
    (vorgesehen für die Emailadresse des Users)
       'hp' varchar(255) NOT NULL default '', eine Zeichenfolge mit maximal 255 Stellen.
    (vorgesehen für die HP des Users)
       PRIMARY KEY  ('id')  
     )  

    So, jetzt habt ihr ein Beispiel für eine MySQL-Datenbank ...
    Wie ihr seht gibt es verschiedene Variablentypen. Ich werde einige im Folgenden beschreiben:
     int Hier können positive und negative gerade Zahlen eingetragen werden
     blob Hier können Buchstaben und Zahlen und Zeichen eingetragen werden
    (65,535 (216 – 1)Zeichen)
     var Alle Zeichen (wie bei Blob) aber nur mit max. 255 Zeichen
     text Das Selbe wie blob

  3. Jetzt habt ihr eine schöne Tabelle und wisst aber nicht wie ihr sie füllt oder gar auslest. Das kommt jetzt:
    Einträge hinzufügen:
    Code (Pro Spalte eine eine Zeile)
    $anfrage = "INSERT INTO gb (datum, user, titel, inhalt, email, hp) values ( '$date', '$user', '$titel', '$inhalt', '$email', '$hp')";
    Die Variable mit dem SQL-Code definieren (der insert-befehl ist der zum zufufügen von Einträgen)
    mysql_query( $anfrage ); Ausführen dieses Codes
    Achtung: es muss vorher im Code zur Datenbank connectet worden sein!
  4. Löschen von Einträgen:
    Code
    $anfrage = "DELETE FROM gb where id='$id' ";
    Delete-Befehl ist zum Löschen da
    mysql_query( $anfrage ); Ausführen des Codes
    Achtung: es muss vorher im Code zur Datenbank connectet worden sein!
  5. AUSLESEN von Einträgen:
    Code
     $ergebnis = mysql_query( "SELECT * FROM gb ORDER BY datum DESC" ); Der SQL-Befehl

    Ansteuern lässt sich das ganze so:
    Code
    while ($datensatz = mysql_fetch_array($ergebnis,MYSQL_ASSOC))

                {
                HIER LÄSST SICH NUN EIN EINTRAG EINER SPALTE MIT $datensatz['NAME DER SPALTE'] ABRUFEN
                }
  6. Erklärung wichtigsten SQL-Befehle:
     Befehl Erklären des Befehls  Unterbefehle/Anderes
     INSERT INTO
    Hiermit können Einträge in eine
    Datenbank hinzugefügt werden
     Häufig mit:
     (SPALTEN) values ( 'WERTE')
     s.o.
     DELETE FROM
    Hiermit können Eintröge gelöscht
    werden
    where:
     um zu definieren welcher
     Eintrag gelöscht werden soll
     SELECT ... FROM
     ...=(häufig * für alles)
    Einträge können ausgelesen
    werden
    ORDER BY:
     für Ordnung nach einer
     bestimmten Spalte
     (DESC=absteigend)
    LIMIT
    'VON EINTRAGSNUMMER AN',
    'MAXIMALE ZAHL DER
    AUSZULESENDEN EINTRÄGE':
     Eine Limitierung des Auslesens

     UPDATE ... set
     SPALTENNAME='TEXT', etc.
    ...=Tabelle
    Ändert Einträge where:
     um zu definieren, welcher Eintrag
     verändert werden soll

Das sollte es gewesen sein.
Ich hoffe, es ist gut verständlich.
Ich habe dieses Tutorial geschrieben, weil ich, als ich angefange habe mit PHP, verzweifelt so etwas gesucht habe.

Bei Fragen fragt im Forum, oder mich per PM.

ToMiNaToR

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Susan99
  • 19.07.2011 - 14:37

gut erklärt, vielen Dank für das Tut!
LG Susan

Portrait von lifetime2b
  • 07.06.2010 - 14:02

Das war leider gerade an meiner Frage vorbei

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.03.2010 - 10:50

Sehr gutes Tutorial, das Anfängern hilft eine Verbindung zur Datenbank aufzubauen. Das Auslesen, Löschen und Einlesen der Daten könnte etwas ausführlicher beschrieben sein.

Portrait von tequi
  • 08.03.2010 - 14:20

tolles tutorial - selbst für php-anfänger einfach und verständlich

Portrait von Franzi_Jump
  • 23.02.2010 - 11:10

finde die Tabellenansicht zwar nicht so schön, Fließtext bzw. Code-Abschnitte hätten mir besser gefallen, aber das ist wohl eher ansichtssache.
Trotzdem eine schöne Übersicht. :)

Portrait von dermeister
  • 03.02.2010 - 11:25

Ich finde das Tutorial auch schön beschrieben. Vielen Dank dafür!

Portrait von icehawk2
  • 17.01.2010 - 17:06

Danke dir. . . sowas habe ich schon lange gesucht. . . bin Anfänger in sachen PHP und will mich jetzt endlich mal komplett hineinarbeiten . . .

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.06.2009 - 11:53

Wow das erste Tutorial was wirklich jeder verstehen kann! Sehr liebevoll beschrieben und hilft mir im gegesatz zu meinem Databecker Buch echt weiter. Einfach Klasse dankechön

Portrait von Erazer81
  • 27.12.2007 - 20:45

hilft mir im Moment sehr, danke

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.09.2006 - 10:02

Hat mir sehr geholfen thx a lot. Mach nur so weiter und hilf noch mehr leuten :D

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 26.08.2006 - 11:14

Hätte ruhig umfangreicher sein können.
Du erläuterst nur fetch_array. Das ist schade. Von mir nur 2Punkte...

Portrait von cproducts
  • 07.08.2006 - 13:07

Ich danke dir das du das tut geschrieben hast aus dem selben grund, warum du es geschrieben hast ;)...
mfg xers

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.07.2006 - 16:32

Für einen Anfänger wie mir ist es eine schöne schnelle Übersicht.
leider wirkt es zum ende hin etwas "husch..husch" geschrieben :-)

trotzdem sehr hilfreich.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 22.05.2006 - 21:43

Genau was ich Gesucht habe, habe leider keine connection zur Datenbank bekommen!

Portrait von enno-san
  • 26.04.2006 - 23:09

Sehr schönes Tutorial PHP ist für einen Anfänger ne harte Nuss da ist man über jedes gute Tut froh

Portrait von pacmanforever
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.12.2005 - 16:27

Tipp falls mal etwas nicht funktioniert: Statt <br>
<br>
mysql_query( $anfrage );<br>
<br>
kann man auch <br>
<br>
mysql_query( $anfrage ) OR die(mysql_error());<br>
<br>
schreiben. Damit bricht das Script bei einem Fehler ab und zeigt die Fehlermeldung an. Für die Entwicklung auf jeden Fall sinnvoll.

Portrait von Tominator
  • 06.12.2005 - 19:40

Jop guter tipp!<br>
das or die greift auf den boolischen wert zurück, den die funktion mysql_query() zurückgibt (False bei fehlschalg und umgekehrt)<br>
un mysql_error() bezeichnet wo der fehler liegt...<br>
<br>
ToMiNaToR

Portrait von Premodos
  • 04.12.2005 - 06:58

Ja ist schon nicht schlecht, hätte aber ruhig umfangreicher sein können. :)

x
×
×