Anzeige
Tutorialbeschreibung

Unterseiten per PHP einbinden

Unterseiten per PHP einbinden

Ihr könnt den PHP Code direkt in den Content-Bereich der Hauptpage erstellen, oder in eine Extra-Datei und diese dann in den Content - Bereich includen. Das bleibt Euch überlassen.

Fangen wir also an :

<?php

if($HTTP_GET_VARS['page'] == "")
{
include"start.php";
}
elseif ($HTTP_GET_VARS['page'] == "news") include"news/news.php";
elseif ($HTTP_GET_VARS['page'] == "newsarchiv") include"news/archiv.php";
elseif ($HTTP_GET_VARS['page'] == "shownews.php") include"news/show.php";
elseif ($HTTP_GET_VARS['page'] == "linkname") include"ordner/dateiname.php";

?>

Erklärung

Die If-Abfrage am Anfang des Codes dient dazu, das wenn die Hauptpage aufgerufen wird, die Startseite includet wird.

Den Variable name 'page' könnt Ihr ersetzen z. B. durch action, site, file ... wie es Euch gefällt ;)

Nach den beiden Gleichheitszeichen steht der Linkname in Anführungszeichen, diesen bitte angeben, ist später wichtig für die Linkangabe.

Die Links sehen dann wie folgt aus :

index.php?page=news
index.php?page=newsarchiv
index.php?page=shownews

Nicht anders, da die unterseiten sonst nicht includet werden. Die Links bitte ohne .php schreiben.


Das war es auch schon mit meinem ersten Tutorial, ich wünsche Euch viel Spaß damit.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Promiso
  • 09.03.2010 - 16:13

gute idee aber ein bischen ausführlicher wäre besser gewesen

Portrait von Susan99
  • 02.03.2010 - 12:46

Sehr gut beschrieben und einfach. Vielen Dank!
LG Susan

Portrait von ninoco
  • 11.01.2010 - 11:59

ich nutze da lieber switch als mich mit den vielen elseifs zu verwirren... und $HTTP_GET_VARS ist auch ziemlich veraltet... :/

Portrait von nos82
  • 05.08.2009 - 22:33

Genau das was ich gesucht hab. Bei google gabs keinen treffer

Portrait von sero
  • 09.05.2009 - 12:46

danke! das wird mir sehr weiterhelfen...nochma großen dank

Portrait von CoolPower
  • 25.02.2009 - 22:37

danke, genau sowas habe ich gesucht.
gruß
andreas

Portrait von kaltestantchen
  • 08.02.2009 - 14:34

ich versteh auch nicht viel.
Als Grundlagen hab ich eigentlich mehr erklärung erwartet.
Und die Kommentare mit veraltet verwirren mich noch mehr.
Mag ja an mir liegen.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 09.12.2008 - 17:40

hab mal nix verstanden

Portrait von Str4ng3r
  • 29.11.2008 - 17:52

mega einfach man brauch da fast nix verstehen ^^

Portrait von SparkAmandil
  • 16.01.2007 - 00:58

Hat mir zumindest für die Grundverständnisse weiter geholfen.

Portrait von saila
  • 03.01.2007 - 02:51

Gute Idee als Grundlage. Als Tutorial würde ich mir wünschen, wenn keine Fehler bei error_reporting(E_ALL); ausgegeben werden und zudem darauf geachtet wird, auf global on oder off.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 25.05.2006 - 12:01

das mit switch is okay, aber es gibt zu dem alle hier auch ne viel einfachere art unterseiten zu includen :

$page=$_GET['page'];

if($page=="")
{
include"start.php";
}
if($page)
{
include($page);
}

Links werden dann einfach so angegeben :

index.php?page=news/news.php
index.php?page=news/archiv.php
index.php?page=news/show.php
index.php?page=ordner/dateiname.php

ziemlich easy ;)

Portrait von suzana
  • 25.05.2006 - 01:39

ich finde den Workshop sehr gut, einfach super!

lg.suzana

Portrait von VuuRWerK
  • 03.03.2006 - 15:59

Geht auch:



übrigens:
Die Superglobalevariable $HTTP_GET_VARS['var'] ist total veraltet, besser $_GET['var'], etc ...

Portrait von VuuRWerK
  • 03.03.2006 - 16:03

Klasse war weg -.-<br>
Aber das Script hier geht auch:<br>
<br>
$pagename = $_REQUEST['page'];<br>
<br>
switch($pagename)<br>
{<br>
case "news": require("news/news.php"); break;<br>
case "newsarchiv": require("news/archiv.php"); break;<br>
case "shownews": require("news/show.php"); break;<br>
case "linkname": require("ordner/dateiname.php"); break;<br>
default: require("start.php"); break;<br>
}<br>
<br>
<br>
übrigens:<br>
Die Superglobalevariable $HTTP_GET_VARS['var'] ist total veraltet, besser $_GET['var'], etc ...<br>
<br>
// an die Admins hier: Bitte ein nlsbr(); auf die Texte anwenden, danke.<br>

Portrait von UzumakiNaruto
  • 11.12.2005 - 17:11

also ich bin immer noch für die dynamische variante, den was mache ich, wenn ich 100 Seiten includen will? Alle Seiten eintragen???<br>
<br>
ich nehme lieber ein einfachen script:<br>
erkläre ich euch hier:<br>
http://www.anime-naruto.de/index.php?action=misc/layer<br>
<br>
wenn der link nicht geht, nimmt den.<br>
http://www.anime-naruto.de/misc/layer.php

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.12.2005 - 13:18

Ich habe jetzt news.html .usw wie include ich von denen den Inhalt?

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.12.2005 - 23:55

wie wärs, wenn du die news.html in eine news.php umwandelst ? ;)<br>
<br>

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 06.12.2005 - 16:15

Meiner Meinung nach sind die elseif-Verschachtelungen zu unübersichtlich. Ich selber benutze lieber ein Array mit allen erlaubten Seiten:<br>
<br>
<br>
<br>
Hat zwar nicht so viel spielraum für Anpassungen (z.B. unterschiedliche Ordner) aber dafür etwas übersichtlicher.<br>
<br>
Wer ganz faul ist könnte z.B. auch einfach nur mit readdir eine Liste aller Dateien erstellen - würde das auflisten komplett sparen (Wichtig: Dabei muss .. und . natürlich aus der liste entwernt werden!)<br>
<br>
<br>
<br>
Alles ohne Funktionsgarantie...<br>
<br>
adlerweb

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 06.12.2005 - 16:20

Ok.... Da hats wohl den Code verschluckt... Versuchen wirs nochmal....<br>
<br>
Meiner Meinung nach sind die elseif-Verschachtelungen zu unübersichtlich. Ich <br>
selber benutze lieber ein Array mit allen erlaubten Seiten:<br><br>
<br><br>
<br>
$erlaubt=array('home', 'news');<br><br>
<br><br>
if(!isset($_GET['p'] OR $_GET['p'] == "") {<br><br>
include('content/home.php');<br><br>
}elseif(in_array($_GET['p'], $erlaubt)) {<br><br>
include('content/'.$_GET['p']);<br><br>
}else{<br><br>
include('content/notallowed.php');<br><br>
}<br><br>
<br><br>
?><br><br>
<br><br>
Hat zwar nicht so viel Spielraum für Anpassungen (z.B. unterschiedliche Ordner) <br>
aber dafür etwas übersichtlicher.<br><br>
<br><br>
Wer ganz faul ist könnte z.B. auch einfach nur mit readdir eine Liste aller <br>
Dateien erstellen - würde das auflisten komplett sparen (Wichtig: Dabei muss .. <br>
und . natürlich aus der Liste entwernt werden!)<br><br>
<br><br>
<br>
$dir=opendir('./content');<br><br>
while($file=readdir($dir)) {<br><br>
if($file != "." and $file != ".." ) {<br><br>
$allowed[]=$file;<br><br>
}<br><br>
}<br><br>
?><br><br>
<br><br>
Alles ohne Funktionsgarantie...<br><br>
<br><br>
adlerweb

x
×
×