Anzeige
Tutorialbeschreibung

Vorstellung und Installation des CMS Website Baker

Vorstellung und Installation des CMS Website Baker

Was ist Website Baker?

Website Baker ist ein sehr leicht zu erlernendes Content Management System (CMS) und ist obendrein auch noch Open Source, was bedeutet, dass es kostenlos zur Verfügung steht..
Die Installation und das Erstellen von Templates ist ohne ein Studium in HTML, CSS oder PHP möglich. Eine große Anzahl an fertigen Templates und Modulen, das Einbinden von externen Scripts und die Benutzergruppen- Verwaltung macht es zu einem guten Werkzeug für das Verwalten von kleinen bis mittleren Internetauftritten. Die Verwaltung der einzelnen Seiten wird durch einen Medienbereich und einen WYSIWYG-Editor umgesetzt, so dass keinerlei Programmierkenntnisse nötig sind.

Voraussetzung:

Für die Installation und den Betrieb des CMS sind folgende Voraussetzung zu erfüllen:
Server
- PHP 4.3x
- MySql Datenbank
Programme
- FTP-Client (WS-FTP)
- HTML-Editor (Texteditor, NVU-Composer)
- Packer (7-ZIP)

Installation:

Nachdem ich die aktuelle Version des CMS unter forum-websitebaker.de heruntergeladen habe, entpacke ich diese, um die Dateien auf den Webserver zu übertragen.
Für die Übertragung nutze ich WS-FTP.
Nach einem Klick auf "New" kann ich einen neuen Eintag erstellen und gebe die benötigten Daten ein. Der Name ist frei wählbar und die anderen Daten habe ich von meinem Provider bekommen (Host-Adresse, User-Name, User-Passwort). Weitere Angaben brauche ich nicht zu machen, wobei ein Hacken bei "Save PWD" das Passwort speichert, was mir die spätere Arbeit erleichtert.

bildBilder

Nach Klick auf OK, verbindet sich das Programm, was nun eine zwei Fenster-Ansicht aufweist. Die linke Seite ist der Computer und die rechte Seite ist der Server. Nun übertrage ich die Ordner und Dateien, aus dem WB-Verzeichnis, wobei die Übertragungsart auf Binary und Auto stehen sollte.
Die Installation muss nicht im Root-Verzeichnis geschehen, sondern kann in einem Unterordner sein.
bildBilder

Sind alle Dateien auf dem Server geladen, gebe ich folgenden Dateien und Ordnern noch volle Schreib- und Zugriffs-Rechte.
Datei: confic.php
Ordner: pages
Ordner: media
Ordner: templates
Ordner: modules
Ordner: languages
Ordner: temp

Dies erreiche ich, indem ich auf der Datei oder dem Ordner einen Rechtsklick mache und den Dialog "chmod (UNIX)" aufrufe.
Bilder

In diesem Dialog setze ich überall ein Haken, was alle Rechte auf Lesen, Schreiben und Ausführen (777 ) setzt.
Bilder

Somit ist der schwierige Teil der Installation schon abgeschlossen ;-)

Nun benötige ich nur einen Browser, in dem ich das Verzeichnis, der Installation aufrufe. Da ich die Installation direkt in das Root-Verzeichnis des Servers gelegt habe, brauche ich nur die Domain (www.daomain.de) aufrufen, und ich werde automatisch auf den Setup geleitet.
Auf der folgenden Seite mache ich alle noch anstehenden Einstellungen.

Schritt 1

Hier wird überprüft, ob der Server die angeforderten Parameter erfüllt.
Es sollte alles auf grün stehen.
Bilder

Schritt 2

Wenn alle Rechte der angegebenen Ordner richtig gesetzt sind, wird auch alles in grün angezeigt. Ansonsten: siehe oben Schreib- und Zugriffsrechte vergeben.
Bilder

Schritt 3

Hier wird der absolute Pfad angezeigt, was automatisch eingetragen wird.
Weiterhin wird die Zeitzone angegeben (Deutschland = GMT + 1).
bildBilder

Schritt 4

Hier wird als erstes das Betriebssystem angegeben, was auf dem Server läuft.
Der Host-Name ist meist "localhost", User-Name, Datenbank-Name und Passwort bekommt ihr von dem Provider, wenn eine Datenbank installiert ist. Solltet ihr keine Datenbank vorinstalliert haben, kann euch bestimmt der Provider eine Anleitung zur Verfügung stellen. Ich möchte an dieser Stelle nicht auf das Einrichten einer Datenbank eingehen.
Tabellen-Prefix kann leer bleiben, da dies nur benötigt wird, wenn mehrere Systeme auf einer Datenbank installiert sind. Der Haken bei Install Tables ist nötig, da sonst keine Daten in die Datenbank geschrieben werden.
BildBilder

Schritt 5

Hier müsst ihr einen Webseiten-Titel vergeben, der später im Backend vom Website Baker geändert werden kann.
BildBilder

Schritt 6

An dieser Stelle gebt ihr den Usernamen und das Passwort für den Eingang in den Admin-Bereich ein. (der User-Name ist eingetragen und sollte nicht geändert werden, da es so zu einem Fehler kommen kann, der bei manchen Providern auftritt). Auch eine email-Adresse ist nötig, damit die Installation abgeschlossen werden kann.
BildBilder

Schritt 7

Die Einstellung "PHP mail" ist voreingestellt, läuft auf fast allen Servern und ist zum Versenden von Emails nötig.
BildBilder

Schritt 8

Nun kommt der Abschluss der Installation. Sollte irgendeine Eingabe nicht stimmen, oder eine Voraussetzung nicht erfüllt sein, bleibt ihr auf der Seite, und der Fehler wird oben angezeigt.
BildBilder

Schritt 9

Wenn die Installation geklappt hat, erscheint das Backend vom Website Baker.
Nun muss das Installations-Verzeichnis noch gelöscht werden, wie der roten Warnung zu entnehmen ist. Dazu verbinde ich mich mit WS-FTP mit dem Server und lösche das Verzeichnis oder benenne es einfach um.
BildBilder

So, jetzt sind wir am Ende der Installation.


Sprachumstellung:


Nun möchte ich natürlich das CMS noch auf Deutsch umstellen.
Die benötigte Datei lade ich unter www.websitebaker.de herunter.
Über den Reiter Add-ons > Languages komme ich auf die Seite, wo ich die Sprachdatei installieren kann.
BildBilder

Mit einem Klick auf Durchsuchen wähle ich die deutsche Sprachdatei und installiere diese.
BildBilder

Nach der Installation gehe ich in die Settings > Language und stelle das CMS auf Deutsch.
BildBilder

Nun haben wir es geschafft und ein gutes CMS mit deutschen Backend.

In weiteren Tutorials werde ich noch auf das Erstellen von Seiten, die Benutzerverwaltung, das Installieren von Modulen und das Entwickeln von Templates eingehen.

PS: Ich habe bei meiner eigenen Seite Website Baker im Hintergrund und habe es auch schon einige Male bei Kundenaufträgen eingesetzt. Daher kann ich dieses CMS mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen.

Gruß sfischer

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Susan99
  • 25.10.2010 - 19:02

Gut beschrieben. Vielen Dank!
MfG Susan

Portrait von prashanna
  • 11.03.2010 - 00:09

Wirklich eine gute Tutorial, Danke.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.12.2009 - 13:50

Tiptop Hat mir sehr geholfen, Danke :)

Portrait von egonP
  • 18.11.2009 - 12:10

Danke, da schau ich gleich nach den anderen Teilen dieses Tutorials.

Portrait von PoloMara
  • 15.04.2009 - 12:18

prima Erklärung. Möchte meine HP auch auf CMS umstellen und damit werde ich das glaube ich auch schaffen.. Vielen Dank :)

Portrait von GundS
  • 15.02.2009 - 23:03

Bin Anfänger und eigentlich bei Photoshop zu Hause. Dieses CMS-Thema interessiert mich generell und werde dieses TUT und ff. als Anlass nehmen, weiterzumachen. Danke für den Impuls.

Portrait von DaSashStYle
  • 01.01.2009 - 22:54

Hier fing ich an zu lesen! und musste mir gleich den zweiten Teil durchlesen! Super erklärt!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.06.2008 - 13:50

Hilfreich, möchte gerne die anderen in Aussicht gestellten Workshops kennen lernen

wuwul

Portrait von mayhardcastle
  • 28.01.2008 - 10:05

auch hierfür vielen dank, werde das auf jeden fall bei gelegenheit testen!

Portrait von Naight
  • 27.01.2008 - 10:57

gute beschreibung versteh glaube ich wirklich jeder!!! hoffe du machst auch noch nen tut für templates... also wie man die anpasst...

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.01.2008 - 20:29

jo siht ganz gut aus bleibe aber bei joomla

Portrait von afropick
  • 10.01.2008 - 16:27

Gutes Tut, wirklich hilfreich!
Jetzt bin ich auf mehr Tiefe in den nächsten Tutorials gespannt :)

Portrait von afropick
  • 10.01.2008 - 16:27

Gutes Tut, wirklich hilfreich!
Jetzt bin ich auf mehr Tiefe in den nächsten Tutorials gespannt :)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.01.2008 - 10:12

Nicht schlecht, bitte mehr davon!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 04.01.2008 - 08:26

In einem zweiten Teil wäre schön, wenn du erklärst, wie man z.B. den TinyMCE oder andere Texteditoren darin ans laufen kriegt... das habe ich bisher nie geschafft (wurden nie angezeigt) :-)

Portrait von trom
  • 03.01.2008 - 18:33

sehr schön, gute anleitung :)
und das gute ist: wo ein teil 1 ist, gibt es doch bestimmt noch mind. ein teil 2.

hierfür aber erstmal danke, sfischer :)

:D trom

Portrait von johanna52
  • 03.01.2008 - 11:48

suche schon länger eine Alternative für Joomla und Typo3 - gut geschriebenes Tut

Portrait von subcomtom
  • 03.01.2008 - 11:39

Für den Anfang nicht schlecht, ich setze mich aber erst dran, wenn die weiteren Teile kommen.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.01.2008 - 10:39

Für mich als Einsteiger ist der Workshop zu hoch angesiedelt.

Portrait von Sampiero
  • 03.01.2008 - 10:16

Hier hat ein Profi ein Tutorial geschrieben.
Danke

x
×
×