Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update

Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Curanai, 07.05.2017.

  1. Curanai

    Curanai Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    460
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oldenburg
    Software:
    Notepad++, Brackets, HeidiSQL, CC, FL Studio, SEO PowerSuite, Rocksmith :D
    Kameratyp:
    Samsung S7 Edge :D
    Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update
    Hallo PSDler,

    nein, ich bin kein Grafiker, aber ich bekam gerade Kopfschmerzen hiervon: ein fertiges Dokument nutzte zwar angeblich die korrekten Schriftarten, aber es sah einfach grotesk aus (zumeist keine Anzeige des Textes; Ansicht sah eher nach Times aus). Als Schriftarten-Manager verwende ich NexusFont (und der zeigte die jeweiligen Fonts bspw. gar nicht mehr an).

    Die einzige Änderung zwischen "läuft rund" und diesem aktuellen Mist hier: Einspielung des Windows 10 Creators Update.

    Die gute Nachricht: es geht auf dem PC über diesen Lösungsweg:

    - Windows-Taste + R drücken
    - "services.msc" (ohne ") eingeben + Enter (öffnet Fenster mit "Dienste")
    - scrolle zum Dienst "Windows-Dienst für Schriftartencache" und Doppelklick darauf (öffnet "Eigenschaften" des Dienstes)
    - Einstellung 1: unter "Dienststatus" auf den Button "Beenden" klicken (es öffnet sich eine kurze Ansicht zum Beenden eines Dienstes)
    - Einstellung 2: den Starttyp auf "deaktiviert" setzen
    - "Übernehmen" klicken und mit "OK" den Dialog schließen

    Offenbar wird aber das genutzte Cache-File erst mit Neustart verworfen - also: Re-Boot aka Neustart, bitte.

    So, und danach war es wieder fein – sowohl in Indesign, als auch in NexusFont.

    Wünsche euch einen starken Sonntag.
     
    #1      
    Likliksnek und Diefa gefällt das.
  2. shutterstock

    Shutterstock Foren-Sponsor

    Foren-Sponsor: Wie ein dreiseitiger Falz-Flyer in Adobe InDesign entsteht

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsidee zu fördern? Erfahre, wie du einen dreiseitigen Falz-Flyer erstellst, der deine Kunden wirkungsvoll über deine Produkte und Dienstleistungen informiert. Klicke jetzt hier!

  3. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    2.106
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 7 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update
    Genau wegen solcher "Möglichkeiten" ist Win 10 für mich ein Albtraum...
     
    #2      
  4. Pumpenvogel

    Pumpenvogel Guest

    Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update
    Vielen Dank für diesen Tipp
     
    #3      
  5. Chris_EDI

    Chris_EDI PixelNik

    Dabei seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    671
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    PS,ID,AI CS6, WIN10, Mac, Afiinity Photo und Designer
    Kameratyp:
    Nikon D7500
    Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update
    Darauf muss mann erst mal kommen ;).
    Ich kann es leider nicht testen, aber rein aus Interesse: hast du den Dienst anschließend wieder gestartet, oder bleibt er bei dir abgeschaltet?
     
    #4      
  6. Curanai

    Curanai Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    460
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oldenburg
    Software:
    Notepad++, Brackets, HeidiSQL, CC, FL Studio, SEO PowerSuite, Rocksmith :D
    Kameratyp:
    Samsung S7 Edge :D
    Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update
    Hallo zusammen,

    der Dienst bleibt bei mir deaktiviert. Meine Höllenmaschine lächelt über diese winzige, erweiterte Aufgabe (~ 3.000 Fonts permanent aktiv). Nachteile hatte ich bislang noch nirgends.

    Windows 10 ist (wenn korrekt eingestellt) gut – wenn man sich an div. GUIs gewöhnt hat und weiß, wohin man klicken muss. Wer also jetzt direkt an abgebissene Äpfel denkt: Da fallen mir genügend Gegenargumente ein (aber das ist nicht der Sinn von diesem Thread) – sogar in Verbindung mit "Verknüpfungen im File, NAS und Adobe". ;) Also: "Schnee drüber - Schwamm von gestern". :D Bleibt mein Alternativ-Alibi: Meine Lizenzen bzw. die primär eingesetzte Software gibt es nicht für Äpfel oder *nix'e.

    Windows 7 war spitze - 10 ist es auch. Wer noch "XP-Anti-Spy" von damals kennt, schaut sich mal "ShutUp 10" von O&O Software an – ist kostenlos und verriegelt die neugierige Cortana, Protokolle usw. Hier weiß ich aber noch nicht, inwiefern das Creators Update wieder was geändert hat. Gem. Hersteller ist die neue Version seit 11.04. bereits angepasst. Ist doch hübsch?!

    Wenn ich euch noch was beantworten kann, dann fragt mich ... ich helfe gern. ;)

    Viele Grüße

    Ja ja ja ... und so schnell kann es gehen. Also, Adobe scheint zu stottern, wenn das besagte Prinzip zwar deaktiviert ist, aber wohl noch Reste da sind: ich habe wieder "Times" in der Ansicht (der Dienst ist aber aus).

    Windows-Nutzer finden hier offenbar einen Ansatz:
    c:\windows\system32\FNTCACHE.DAT ... diese Datei - und nur diese - ist zu killen (löschen). Diese wird mit dem nächsten Start neu erstellt. Und siehe da ... jetzt stimmt InDesign auch wieder.

    Erklärung? Hab ich gar keine ... die vorige Datei war von gestern, 11:52 Uhr ... passt nicht zu meinem Posting oben. Also irgendwas "macht noch was".

    Wer also wie ich dann wieder Murks sieht - das wäre noch ein möglicher, nötiger Schritt.

    Wünsche euch einen starken Abend.

    Es ist einer meiner wohl umständlichsten Tipps, die ich je geben wollte - sorry, dass ich mich hier nochmal melde.

    Das Problem war heute morgen natürlich wieder da. Ich habe mir nun eine Automation in den Systemstart gelegt, die mir eine vorhandene Cache-Datei bei Start von Windows 10 direkt killt. Aktuell liegt keine vor und aktuell funktionieren erwähnte Programme direkt ab Start (ohne manuelles Löschen und zugehörigem Re-Boot).

    Verstehe das wer will ... aber im Moment habe ich den Eindruck, dass das eher wieder "Feature" (aka Bug) ist.

    Wenn das jetzt stabil so funktioniert, mache ich euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung fertig, wie ihr das selbst bei euch bei Bedarf einstellen könnt.

    So ... erstmal Kaffee oben rein ... !

    Starken Dienstag euch da draußen.

    Yeah Triple Post. Ich hab die Beiträge mal zusammengelegt. Sei so lieb und nimm die "bearbeiten" Funktion.
    Icebeam
    Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.06.2017
    #5      
    TPHeinz und Likliksnek gefällt das.
  7. Likliksnek

    Likliksnek Illustratorin

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    243
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6 Design & Web Premium
    Tipp: Schriftart fehlt/geht nicht nach Windows 10 Creators Update
    Ein kleiner Zusatz meinerseits:

    Ich hatte seit dem Update große Probleme mit Schriften in Illustrator (CS6), von nicht angezeigt werden bis hin zum Programmabsturz bei Schriftenwechsel.
    Mir hat das Löschen der Schriften Caches für Windows und Adobe geholfen.

    Hier ein Link zu der Anleitung dazu auf "typografie.info".
     
    #6      
    TPHeinz gefällt das.
x
×
×