Bforartists 2 erschienen

Bforartists 2 erschienen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Tiles, 20.04.2020.

  1. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Hallo zusammen,

    Wir haben die finale Version von Bforartists 2 veröffentlicht. Bforartists ist ein Fork des bekannten Open Source 3D Programms Blender. Mit dem Ziel die UI und die Bedienbarkeit zu verbessern. Den Fork gibt es inzwischen seit 5 Jahren. Bforartists ist wie Blender auch Open Source und kostenlos.

    Den Download gibts hier: https://www.bforartists.de/download/
    Den Sourcecode gibts auf Github. https://github.com/Bforartists/Bforartists/releases/tag/v2.0.0
    Und die Releasenote ist hier zu finden: https://www.bforartists.de/release-notes/

    Bforartists 2 basiert auf der Blender Version 2.83 Alpha. Es gibt auch einmal die Woche eine neue Entwicklerversion mit den neuesten Features aus Blender.

    In der Release Version haben wir noch eine Handvoll Last-Minute-Fehler gefunden und behoben. Und wir haben die Align Buttons Buttonleiste aus Bforartists 1 wieder in den Header eingefügt. Das hat mir in meinem Workflow gefehlt. Und wir haben einen Fehler bei den Versionsnummerierung korrigiert. Wir sind ja bei Bforartists 2. Also sollte die Versionsnummer Bforartists 2.0.0 sein. Das ist sie jetzt.

    Diese Version ist ein Meilenstein. Sie beendet den Entwicklungszyklus für Bforartists 2, und setzt die Erfolgsgeschichte des Bforartists Projektes fort. Das heisst aber nicht dass wir nicht mehr weiterentwickeln. Ganz im Gegenteil. Dies bedeutet nur, dass wir nun wieder eine stabile Version haben, die man produktiv verwenden kann. Eine Version für die wir endlich wieder Tutorials anfertigen können. Es gibt schon die ersten Quickstart Videos. Wir werden auch weiterhin immer eine neue und aktualisierte Version veröffentlichen wenn eine neue Blender-Version erscheint. Und wir werden auch in Zukunft Bforartists so gut wie möglich weiter verbessern.

    Der Fokus der nächsten Monate wird aber erst mal auf der Manual und weiteren Tutorials liegen. Unsere Manual hat noch einige Lücken die wir endlich schliessen müssen. Vorher macht es keinen Sinn weitere Features einzubauen.

    Hier findet ihr ein kleines Video zum Release der finalen Version.



    Und hier ein Video in dem wir die Unterschiede zwischen Bforartists 2 und Blender 2.80 erläutern.



    Beide Videos sind leider nur in Englisch verfügbar.

    Ein ganz besonderer Dank geht an das Team und alle Beteiligten und alle die mich unterstützt haben. Sie haben geholfen, Bforartists möglich zu machen. Viel Spaß mit der neuen Version - Reiner

    [​IMG]
     
    #1      
    10dency, SehrWitzig und liselotte gefällt das.
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. KBB

    KBB Mod 3D | Blaubär Teammitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    9.313
    Geschlecht:
    männlich
    Bforartists 2 erschienen
    Hi Tiles, vielen Dank.
    Ich habe Blender 4 Artist über einige Jahre immer wieder angeschaut (bin kein nativer Blender User [ja ja.. ^^]) fand’s aber immer stark dass ihr euch für ne noch bessere UI und Bedienbarkeit eingesetzt habt. Klasse auch, dass ihr mit der 2.83a nun völlig up2date, und wenn ich das richtig verstanden habe auch wöchentlich auf dem neuesten Branch seid.

    Nun ist mit der 2.8 das Ur-Blender ja durchaus auch sehr viel „bedienbarer“ geworden und damit ebenfalls offen für weitere Zielgruppen. Da ich Blender hier im Forum immer mal wieder gerne empfehle, kannst Du bitte mal kurz erläutern, warum man B4A anstatt des Originals verwendet, oder vllt. auch verwenden sollte? Ich empfand den Unterschied zwischen beiden Versionen nicht mehr so wirklich riesig groß. Deshalb bitte nicht falsch verstehen, Deine Arbeit soll durch diese Frage keinesfalls herabgesetzt werden. Ich weiß einfach zu wenig über den Vergleich, und im Vergleichsvideo beginnst Du glaube auch mit der Aussage, dass der Unterschied nicht mehr so groß ist. K.A. ob das so war, aber ich kann mir vorstellen, dass die UI-Entwickler von Blender sich durchaus auch an Deiner Arbeit orientiert haben.

    Und was mich noch interessiert weil ich davon wirklich null Ahnung habe: wie sieht es mit anderen Entwicklungen (Branches, Forks wenn das hier richtig ist...) aus, kann man die zusammen mit B4A nutzen? Ich denke da z.B. an E-Cycles - vermutlich ist nun gerade das ein Plugin und kein Branch ^^ , aber die Frage ist hoffentlich in etwa klar.

    Die Funktionen von B4A sind doch identisch mit Blender, richtig? Dann müsste der Beitrag eigentlich ins Blender-Forum.
     
    #2      
    Tiles und colias gefällt das.
  4. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Hi KBB,

    Vielen Dank für dein Feedback :)

    Also erst mal Bforartists ist NICHT Blender. Auch wenn das Toolset unter der Haube identisch ist, und Bforartists auf Blender basiert. Bforartists ist ein komplett unabhängiger Fork. Das ist eine eigene Software. Wir basieren auf dem gleichen Sourcecode. Wir arbeiten aber nicht zusammen. Stell dir das wie Libre Office und Open Office vor :)

    Und bitte nicht Blender for Artists nennen. Der Name ist Be For Artists. Also sowas wie sei für die Künstler da. Nicht für die Programmierer. Das Blender for Artists macht nur die Blender Entwickler noch böser als sie eh schon sind. Die sind nicht gut auf den Fork zu sprechen. Die sehen das als Beleidigung dass es jemand wagt ihre UI zu verbessern. Und feinden mich deswegen auch immer mal wieder an und machen den Fork schlecht wo es geht.

    Offiziell haben die sich nicht an meiner UI orientiert. Und würden das auch aufs Schärfste dementieren. Und mehr sage ich nícht dazu ^^

    In Blender 2.80 hat sich natürlich viel verbessert. Viele der Grundübel der UI sind aber immer noch da. Die ganzen Doppelmenüeinträge zum Beispiel. Und es ist ein neues dazugekommen. Monochrome Icons. Das macht die ganze UI noch schwerer zu lesen. Ich bekomme nach 5 Minuten Schädelweh in der Blender UI. Und das neue Toolshelf ist auch eine ganz eigene Geschichte. Da kratze ich mich immer noch am Kopf.

    Hier mal eine Zusammenfassung der grössten Unterschiede:
    • Eigene Keymap die sich komplett mit Maus bedienen lässt. Die Blender Keymaps sind natürlich immer noch mit dabei.
    • Viele Doppelmenüeinträge entsorgt.
    • Einige Tools die es in Blender nur über Hotkeys gibt haben in Bforartists einen UI Eintrag.
    • Vieles ist besser erreichbar. Einiges nicht mehr so sehr im Weg. Ich habe zum Beispiel noch nie im Leben mit Scenes und View Layer gearbeitet. Das ist in Blender oben links direkt in der UI auf Top Level, und verbraucht da Platz. Dafür dass du da einmal im Jahr hinklickst.
    • Wir haben farbige Icons. Die lassen sich viel besser unterschieden. Und wir haben grob doppelt so viele Icons in der UI.
    • Eine Toolbar oben drüber die sich auch noch konfigurieren lässt. Ein Klick um einen Würfel zu erstellen.
    • Verbesserte Layouts.
    • Links ausgerichteten Text wo möglich. In der westlichen Welt liest man nun mal von Links nach Rechts.
    • Verbesserte Tooltips.
    • Besser lesbares Standardtheme mit dem nötigen Kontrast um gut lesbar zu sein.
    • Ein paar kleine Addons mehr als Blender um einem das Leben leichter zu machen. Reset 3D View zum Beispiel
    • Und viele weitere Verbesserungen wie zum Beispiel nicht so viele "Willst du wirklich ... " und "Welche Methode von Delete wünschst du denn ... ". Bei uns ist Delete auch wirklich Delete.
    Der Unterschied ist also schon wieder recht gross. Mit Blender 2.8x mussten wir das Projekt ja quasi neu starten. Nur sieht man auf den ersten Blick gar nicht so viel davon. Hauptsächlich die farbigen Icons. Auf den zweiten Blick die Toolbar. Und je mehr du hinsiehst um so mehr Unterschiede wirst du entdecken.

    Es gibt viele hundert Detailverbesserungen die man erst auf den zweiten Blick sieht, oder vielleicht auch gar nicht auffallen weil einen so gar nichts im Workflow stört. Und das macht gutes UI Design aus. Das spürst du nicht. Das benutzt du intuitiv. Und wir werden auch ständig daran weiter entwickeln um das noch weiter zu verbessern. Es gibt auch schon viele Jahre wöchentlich ein Developer Build mit den neuesten Änderungen. Wir sind immer auf dem aktuellen Stand.

    Ob Bforartists einen Ein- oder Umstieg wert ist muss natürlich jeder selber wissen. Ich habe aber inzwischen viele zufriedene User die mit Blender gar nicht klar kamen und mit Bforartists super zufrieden sind.

    E-Cycles ist ein kompletter Fork von Blender mit einer verbesserten Cycles Renderengine. Das ist kein Plugin. Da musst du an den Quellcode von Blender ran. Der Entwickler von E-Cycles macht das wie ich. Er entwickelt seine Features, und pflegt regelmässig die neuen Features von Blender bei sich ein und kompiliert das dann jedesmal neu. Der Entwickler von E-Cycles hatte übrigens auch kurz mal eine Bforartists Version im Angebot. Aber es waren zu wenig Leute interessiert. Also hat er das wieder eingestellt. Das zu pflegen ist halt doch ein grosser Aufwand. Und noch lohnt das nicht für Bforartists. Vielleicht in Zukunft irgendwann :)

    Liebe Grüsse
    Reiner
     
    #3      
    KBB, colias und 10dency gefällt das.
  5. colias

    colias Aktives Mitglied

    741
    Dabei seit:
    21.10.2015
    Beiträge:
    1.066
    Geschlecht:
    männlich
    Bforartists 2 erschienen
    Ich selbst bin zwar ein Shortcut-Typ, liebe unaufdringliche UI ohne Farben und komm bestens mit blender zurecht. Ich finde es aber großartig, dass sich Menschen wie du finden, die viel Liebe und Zeit investieren, diese großartige Software auch Leuten zugänglich zu machen, die wie du mit der Bedienung nicht warm werden. Bewundernswert!

    Wirklich schade, dass es selbst hier scheinbar Konkurrenz gibt, das offensichtlich auch erst mal verdaut werden muss :(
     
    #4      
    Tiles gefällt das.
  6. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Ja. Schade. Ich bedaure das auch sehr. Dabei bin ich noch nicht mal wirklich eine Konkurenz zu Blender. Bei mir finden sich die Leute die nicht zufrieden sind mit der UI. Die meisten davon haben Blender gesteckt weil sie auch nicht damit konnten.
     
    #5      
  7. kraid

    kraid reMember

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    789
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    mal hier, mal da, mal dort.
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDrawX5, Cinema4D R18
    Bforartists 2 erschienen
    Mich hat das UI Konzept von Blender seit jeher abgestoßen.
    Ab der 2.8 ist zwar vieles besser und ich hab mich auch mal etwas damit beschäftigt, allerdings gibt es noch viel zu viel was suboptimal gelöst ist.

    bforartists geht da schon einen Schritt weiter in die richtige Richtung.
    Die farbigen Icons helfen enorm dabei Dinge voneinander unterscheiden zu können.

    Was mir persönlich noch fehlt ist eine Möglichkeit Icons und Textgröße getrennt voneinander zu skalieren.
    (falls es das gibt, habe ich es nicht gefunden)
    Ich finde die Icons (abgesehen von den Tools links im Viewport) sind viel zu klein und würde die eher so auf 1.5 manches auch auf 2 skalieren. Da aber die komplette UI skaliert wird, sind Text und andere ausreichend große Elemente auch betroffen.

    Insgesammt könnte Größe und Positionierung der einzelnen Tools und Modi noch viel besser nach Wichtigkeit erfolgen.
    Dinge wie die Load/Save Import und Export Toolbar sind meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig und im Datei-Menü bestens aufgehoben. Wichtige Dinge wie Undo/Redo, Transformationsachsen, Snapping usw. hingegen verkommen zur Randerscheinung irgendwo ganz rechts.

    Dadurch das es insgesammt extrem viele Icons gibt, wird das Ganze dann schon wieder unübersichtlich.
    Sinnvolle Gruppierung könnte hier helfen.
    Wenn man z.B. alle Primitives unter einem einzigen Icon z.B. Primitives/Meshes gruppiert und sich beim draufklicken ein Submenü mit den einzelnen Primitives öffnet, könnte man praktisch alles was im Viewport in der Menüleiste unter "Add" zu finden ist mit dem selben Platzbedarf unterbringen der zur Zeit nur für die Primitives benötigt wird.

    Die Zusatzicons für front, back, left, right, top und bottom Ansicht finde ich unnötig, da man diese Ansichten z.B. auch ganz leicht durch das Klicken des jeweiligen Symbols des Achsen-Gizmos anwählen kann.

    Auch wenn sich das jetzt erstmal nach sehr viel Kritik anhört bin ich durchaus angetan von vielen eurer Änderungen und werde mich auf jeden Fall noch mal etwas näher mit bforartists beschäftigen.
     
    #6      
    KBB gefällt das.
  8. KBB

    KBB Mod 3D | Blaubär Teammitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    9.313
    Geschlecht:
    männlich
    Bforartists 2 erschienen
    Und wenn man schon so tief eingreift (en muss), dass dafür ein neuer Fork notwendig wird, würde ich mir neben der schon getanen Arbeit die Flexibilität von C4D wünschen, wo man von je her (jedenfalls schon sehr lange) das komplette UI - neben der Anordnung der Elemente und Fenster auch Menüinhalt und- führung, Shortcuts, radiale Hotkeys, separate Icon- und verschiedene Textgrößen, sämtliche Layoutfarben und Icons uvam. - selbst ändern, erstellen und anpassen kann.
    Es ist dann in C4D übrigens immer noch die gleiche Software ;)

    Das wäre :happy:
     
    #7      
  9. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Danke für das Feedback und die Ideen :)

    Du kannst die Toolbar bis zu einem gewissen Grad selber gestalten. Wenn du den File Teil nicht brauchst schalt ihn einfach ab. Das zeige ich glaube ich in dem Vergleichsvideo dass man das einstellen kann :)

    Die Order der einzelnen Elemente ändern habe ich aber leider nicht hinbekommen. Die ist fixiert. Das müsste man im Code ändern.

    Ich hatte ganz zu Anfang die Idee eine komplett neue UI Lösung einzubauen. Mit QT. Geht ja schnell. Ich kam dann als ich das probiert habe bei grob kalkulierten um die 100 Mannjahre Arbeit raus um den Core dafür passend umzuschreiben. Und die Addons würden dann alle nicht mehr gehen. So funktioniert das mit dem Fork also leider nicht. Ich bin doch recht stark an den Core Code und dessen Eigenheiten gebunden weil ich einfach nicht die Manpower habe.

    Die kleinen Icons sind leider gehardcodet. Systemweit. Und lassen sich nicht ändern. Da habe ich auch schon dran rumgestochert. Das sind ja nicht nur die Icons, da hängen alle Buttons und Header dran, und Panels, und Checkboxen und und und. Und das muss alles zu einander passen. Dass du da grosse Icons im Toolshelf hast liegt daran dass das eine ganz eigene Lösung nur für diese Icons und nur für das Toolshelf ist. Und das funktioniert leider auch nur da.

    Ich muss halt irgendwo einen Kompromiss finden zwischen machbar und gewünscht. Und das was ihr hier seht war der bisher machbare Teil. Und der hat schon 5 Jahre gedauert.Ich habe halt leider nur zwei Hände. Mal sehen was ich noch hinbekomme :)

    Das hat einen Designgrund. Tools und Menüs links, Settings rechts. Wenn ich jetzt auch noch die Settings links platziere wirds noch unübersichtlicher. Aber ich werde da sicher noch mal drüber gehen und mir Gedanken dazu machen.

    Das ist ein Addon, das kannst du abschalten wenn es dich stört. Das heisst Align View Buttons. MIch hat das Widget narrisch gemacht. Und bei den Hotkeys kam ich dauernd durcheinander welcher nun für Front und welcher für Back ist. Mit den sechs Buttons ist das nun ein Klick. Ich überlege aber noch ob ich das Ding nicht in eine Dropdownbox packe. Dann wäre da nur noch ein Button. Aber dann halt zwei Klicks nötig.


    Liebe Grüsse
    Reiner
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2020
    #8      
    KBB gefällt das.
  10. KBB

    KBB Mod 3D | Blaubär Teammitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    9.313
    Geschlecht:
    männlich
    Bforartists 2 erschienen
    Schön zu lesen dass Du immerhin drüber nachgedacht hast :D Schade, dass das so einen tiefen Eingriff benötigen würde. Es ist ja schon ein Wahnsinnsteil für lau, also beide letztlich. Aber dass das nie von den Blender Entwicklern in Angriff genommen wurde, schon entäuschend. Immerhin *kann* man die Schriftgröße und Icons ändern, es gibt genügend 3D Software, wo nichtmal das geht. Da muss man sich dann den Monitor jedes Mal zu anpassen, oder kauft schnell immer neue Brillen.
     
    #9      
  11. 10dency

    10dency Olaf Giermann Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    5.060
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lindenfels
    Software:
    Mac, LR, C1, PS, AP, Modo, ZBrush
    Kameratyp:
    Nikon FX, iPhone
    Bforartists 2 erschienen
    Hi Reiner,

    klasse Projekt mit sehr vielen guten Ideen! Hammer Arbeit und spürbar viel Gehirnschmalz reingesteckt. Bin nach kurzem Ausprobieren wirklich beeindruckt und würde als Artist diese Blenderversion jederzeit der "offiziellen" vorziehen!

    Das Entfernen aller Redundanzen (wobei die in Blender teilweise schon ziemlich bekloppt und verwirrend sind) finde ich persönlich nicht so wichtig und potenziell sogar störend (da es dann nur noch einen "richtigen" Weg gäbe, um eine bestimmte Funktion zu finden; und weil das Kontextmenü oft schneller ist, als immer erst mit dem Cursor aus der Arbeitsfläche hoch ins Menü zu gehen). Aber das nur am Rande.

    Ich bin mit Blender tatsächlich nie warmgeworden und b4artists würde mir den Einstieg (auf lange Sicht vielleicht sogar Umstieg von Modo, da ich die Maintenance-Kosten als Gelegenheitsanwender eigentlich kaum noch rechtfertigen kann) sicher leichter machen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob dabei B4artists der richtige Weg anstelle von Blender für mich ist, denn ich sehe da leider zwei massive Probleme:
    1. deine Entwicklung wird zwangsläufig Blender immer hinterherhinken. Das äußert sich schon aktuell darin, dass für mich als Mac-Anwender aktuell nur eine frühe Beta-Version und nicht die aktuelle B4A 2 bereit steht, weil dir/euch da Kapazitäten fehlen.
    2. Solltest du mal keine Zeit/Lust mehr haben oder B4A aus anderen Gründen aufgeben, muss ich eh lernen, mit dem sperrigeren Blender umzugehen. Dann könnte ich ja auch gleich in den sauren Apfel beißen und Blender lernen und mich mit seinen Beklopptheiten anfreunden, statt mich erst in B4artists zu verlieben, oder? ;-) Weißt, was ich meine.
    Aber wie KKB schon schrieb: Was du da "für lau" raushaust, ist der Wahnsinn! Ich hoffe, dass sich das für dich irgendwie monetarisieren lässt und vieles von dem in den offiziellen Blender-Stream einfließen wird.
     
    #10      
    colias gefällt das.
  12. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Hi Olaf,

    Danke für dein Feedback :)

    Ein paar kleine Anmerkungen meinerseits.

    Wir haben leider keinen Mac Maintainer, das stimmt. Uns fehlt auch noch eine Linux Binary Version. Beide Versionen sind aber Unixoide. Und die kann kann in der Regel mit wenig Aufwand auch selber kompilieren. Das ist unter Windows deutlichst schwieriger. Und vielleicht findet sich ja doch noch jemand der uns dabei hilft.

    Wir sind immer auf dem neuesten Stand. Ich weiss wie wichtig es ist aktuell zu bleiben. Nichts ist so alt wie die neueste Version. Es gibt immer dann eine neue Bforartists Version wenn es eine neue Blender Version gibt. Und wir veröffentlichen ein mal die Woche auch ein sogenanntes Developer Build, mit den neuesten Änderungen aus Blender und Bforartists. Also gar nicht so unterschiedlich zu Blender's Nightly Builds. Die kommen alle zwei drei Tage neu.

    Ich weiss natürlich dass Leute lieber zum Original greifen, selbst dann wenn ein Fork einen Mehrwert bietet. Das finde ich auch gar nicht schlimm. Ich helfe auch gern Blender Usern weiter. Aber die Angst dass ich morgen die Lust verlieren könnte ist eigentlich unbegründet. Ich entwickle seit 20 Jahren. Ich arbeite seit 5 Jahren an Bforartists. Und sehe keinen Grund mit dem Bforartists Projekt aufzuhören. Ich liebe es zu entwickeln. Und Ich beende immer was ich anfange :)

    Natürlich bin ich nicht unsterblich. Aber so lange es einen Bedarf an Bforartists gibt werde ich wohl weitermachen so lange ich kann. Der kann sich natürlich irgendwann von selbst erledigen wenn sich Blender in eine Richtung weiterentwickelt die meine Modifikationen überflüssig machen. Aber noch gibts massig zu tun. Und schon nur die jetzigen Änderungen sind imho eine deutliche Verbesserung gegenüber Blender. Das siehts du ja auch selber. Ob es dir wert ist dafür auf Bforartists zu setzen musst natürlich du wissen. Du hast dich dagegen entschieden, und das ist okay. Ich verstehe wie gesagt auch die Gründe doch auf das Original zu setzen.

    Geld gibts keins. Dafür ist das Projekt zu unbedeutend. Und Geld verdienen ist auch gar nicht meine Absicht. Ganz im Gegenteil. Ich will das Projekt so Kommerzfrei halten wenn irgend möglich. Wir sammeln keine Spenden, wir haben keinen Shop, und auch keine Kickstarterkampagne. Für mich steht hier der Spass am Entwickeln an erster Stelle. Unentgeltlich.

    Es wird wohl nie eine Funktion von mir bei Blender einfliessen. Ich committe eh keinen Code. Ich habe es einmal probiert, es wurde abgelehnt. Die haben da komplett andere Ansichten. Mein Fork existiert wie gesagt seit 5 Jahren, die kennen meine Änderungen, die verfolgen das mit. Und jetzt schau dir die aktuelle Blender Version an. Die verfolgen einfach einen komplett anderen Ansatz mit ganz anderen Prioritäten und UI Designzielen. Und genau deswegen gibts eben den Fork. Ob das eine Verbesserung ist müsst ihr User entscheiden. Es gibt aber nun zumindest eine Alternative :)

    Liebe Grüsse
    Reiner
     
    #11      
    10dency und KBB gefällt das.
  13. 10dency

    10dency Olaf Giermann Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    5.060
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lindenfels
    Software:
    Mac, LR, C1, PS, AP, Modo, ZBrush
    Kameratyp:
    Nikon FX, iPhone
    Bforartists 2 erschienen
    Hab ich nicht. Hab nur meine Gedanken dazu festgehalten. ;-)
     
    #12      
  14. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    :D
    Alles gut, egal wie du dich entscheidest ;)
     
    #13      
  15. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Hallo Leute,

    Es gibt eine neue Blender Version, Blender 2.83 LTS. Also gibt es auch von uns eine neue Version :)

    Den Download gibts wie üblich hier: https://www.bforartists.de/download/
    Den Sourcecode gibts auf Github. https://github.com/Bforartists…tists/releases/tag/v2.1.0
    Und die Releasenote ist hier zu finden: https://www.bforartists.de/release-notes/

    Bforartists 2.1.0 ist ein Bugfix und Maintenance Release. Es bringt die neuen Features von Blender 2.83 LTS. Und einige kleinere Korrekturen und Fixes die wir auf unserem Weg durch die Manual und beim Erstellen der Quickstart Youtube Tutorials gefunden haben. Bforartists 2.1.0 basiert auf Blender 2.90 Alpha.

    Viel Spaß mit der neuen Version - Reiner
     
    #14      
  16. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Weil Blender 2.83.1 erschienen ist haben wir auf Bforartists 2 Version 2.2.0 erhöht.

    Den Download gibts hier: https://www.bforartists.de/download/
    Den Sourcecode gibts auf Github. https://github.com/Bforartists/Bforartists/releases/tag/v2.2.0
    Und die Releasenote ist hier zu finden: https://www.bforartists.de/release-notes/

    Bforartists 2.2.0 ist ein Bugfix und Maintenance Release. Es bringt die Fixes von Blender 2.83.1 LTS. Und einige kleinere Korrekturen und Fixes die wir auf unserem Weg durch die Manual und beim Erstellen der Quickstart Youtube Tutorials gefunden haben. Bforartists 2.2.0 basiert auf Blender 2.90 Alpha.

    Viel Spaß mit der neuen Version - Reiner
     
    #15      
  17. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Hallo zusammen,

    Blender hat auf 2.83.2 LTS erhöht, also gibts auch von uns die neue Version. Bforartists 2 Version 2.3.0 ist fertig.

    Download und Releasenote Links bleiben gleich. Nur der Sourcecode Link ändert sich. https://github.com/Bforartists/Bforartists/releases/tag/v2.3.0

    Die Linux Version wird sich leider etwas verspäten. Unser Maintainer ist derzeit im Urlaub.

    Bforartists 2.3.0 ist ein Bugfix und Maintenance Release. Es bringt die Fixes von Blender 2.83.2 LTS. Und einige sehr kleine Korrekturen und Fixes die wir auf unserem Weg durch die Manual und beim Erstellen der Quickstart Youtube Tutorials gefunden haben. Unser Hauptfokus liegt immer noch darauf die Manual zu finishen. Bforartists 2.3.0 basiert auf Blender 2.90 Alpha.

    Der übliche Dank geht an das Team und alle Beteiligten. Viel Spaß mit der neuen Version - Reiner
     
    #16      
  18. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Hallo Leute,

    Es gibt eine neue Blender Version, also gibts wie immer auch eine neue Version von uns. Wir sind inzwischen bei Bforartists 2 Version 2.5.0 angekommen.

    Den Download gibts wie immer hier: https://www.bforartists.de/download/
    Den Sourcecode gibts auf Github. https://github.com/Bforartists/Bforartists/releases/tag/v2.5.0
    Und die Releasenote ist hier zu finden: https://www.bforartists.de/release-notes/

    Bforartists 2.5.0 bringt die Fixes und Änderungen von Blender 2.90. Und einige sehr kleine Korrekturen und Fixes die wir auf unserem Weg durch die Manual gefunden haben. Bforartists 2.5.0 basiert auf Blender 2.91 Alpha.

    Wir haben auch die Manual wieder kräftig erweitert. Sie ist nun Feature Complete. Alle Kapitel sind fertig geschrieben. Und das bedeutet dass dieses Kapitel endlich abgeschlossen ist und wir nun mit der Entwicklung der Software weiter machen werden. Die hatten wir ja hintenan gestellt bis die Manual fertig ist.

    Bei Linux hat sich leider das Angebot der Downloadmöglichkeiten weiter reduziert. Es gibt nun nur noch tar.gz und deb, beides auf Ubuntu 20.04 erstellt. RPM wird wohl von Blender nicht mehr unterstützt. Das entsprechende Script fehlt. Und SH habe ich leider nie zum Laufen bekommen. Linux bleibt ein schwieriges Kapitel.

    Vielen Dank an das Team und alle Beteiligten. Und viel Spaß mit der neuen Version - Reiner
     
    #17      
  19. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Wir sind inzwischen bei Version 2.5.1. Die neue Version bringt die Fixes von Blender 2.90.1
     
    #18      
  20. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Und auf Version 2.6.0 erhöht :)
     
    #19      
  21. Tiles

    Tiles Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    15
    Bforartists 2 erschienen
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2021
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×