Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Fotografieren in einer Höhle...“

docsnyder99

Nicht mehr ganz neu hier

..nur wie?

Morgen zusammen!
Ich bin grad an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiß, deshalb frag ich hier mal die erfahrenen User.

Am Dienstag wollen wir mit unserem Sohn und seinen Kindergartenfreunden seinen Geburtstag nachfeiern. Da wir nicht in ein Spielhaus wollten haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Wir fahren mit den Kindern in die Baumannshöhle im Harz. Dort wird dann mit den Kindern eine "Abenteuer- und Entdeckertour" durch die Höhle gemacht.
Natürlich möchte ich davon auch Fotos machen, allerdings hab ich keine Ahnung davon, wie ich das anstellen soll.
Mein Equipment habe ich erst seit Mitte März und ich erarbeite mir grad die ganzen Grundlagen. Probiere viel aus, lese viel Tutorials und das Handbuch...aber bei der Sache kapituliere ich.

Equip:
Nikon D90
Nikkor 50mm/1.8
Nikkor 18-105mm Kitobjektiv
Metz 44 AF-1

Die Einstellungen vom Blitz bekomme ich ja auch hin, Handbuch war da Aufschlußreich. Aber was stelle ich an der Kamera ein? Blende? ISO? Da bräuchte ich echt ein wenig Hilfe!

Dirk
 

Fotografie

Digicam

weitestgehend nur noch lesend

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Herzlich willkommen im Forum.

Ich würde in dieser Situation folgendes Setup wählen:
  • Zoomobjektiv
  • Blende 4 oder 5.6
  • ISO 200 oder 400
  • indirekt blitzen (Bei dem hellen Gestein sollte das gut funktionieren.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Basquiaty

Bauchmensch

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Hallo,
wenn es Dir um das fotgrafieren der Personen geht, ist bei deinem 50 mm Festbrennweitenobjektiv die optimale Blende 2,8! Den Blitz würde ich dabei immer nach oben zur Höhlendecke ausrichten. Iso auf 100. Belichtung zwischen +1 und +2, Blitz auf +1. Kanmeramodus auf A. Sollte funktionieren. Wenn die Bilder zu dunkel sind, muss Du die Belichtung noch weiter hochsetzten. Aber ich denke, so eine Höhle ist auch etwas beleuchtet. Bei Höhlenbildern empfiehlt es sich immer im RAWformat zu fotografieren, weil in dunkleren Bereichen auf unterbelichteten Bildern immer noch Bildinformationen, bzw. Strukturen wie Felsentexturen erhalten bleiben. Überbelichtete Bilder sind nach eigener Erfahrung weniger rettbar!

Ist die Höhle zu eng, das heißt Du hast zu wenig Platz zum fotografieren oder das Gefühl, Dein Motiv passt nicht auf das Bild, dann musst Du wohl zum schlechteren Kitobjektiv greifen. Beim 18-105er würde ich mit Offenblende 3,5 knipsen!

mfg
Tommy
 

oliver111

Hat es drauf

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Ich war vor Jahren in der Höhle, ich glaub man darf dort überhaupt nicht fotografieren
 

docsnyder99

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Fotografieren in einer Höhle...

@Oliver...echt? Das wäre ja blöd. Die bieten sowas ja extra für Kinder an, da sollte man sich ja denken können, dass die Eltern da Fotos machen wollen. Ich werds ja sehen.

Ansonsten danke für die Tips! Ich werd mir das alles mal bissl notieren und versuche es dort umzusetzen, falls ich denn darf.
 

docsnyder99

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Danke Sinus...:(
Auf der Seite war ich vorhin schon, das habe ich dann wohl überlesen. Schade, aber für meinen nächsten Höhlenbesuch, wo man evtl fotografieren darf, weiß ich ja nun Bescheid.
 

Digicam

weitestgehend nur noch lesend

AW: Fotografieren in einer Höhle...

In der Regel ist in den Höhlen fotografieren verboten, weil die ihre eigenen Bildchen verkaufen wollen. :)

Da es sich um ein speziell für Kinder zugeschnittenes Programm handelt, würde ich einfach mal anfragen, ob man im Rahmen dieses einen Besuchs nicht ausnahmsweise doch fotografieren darf.

Wenn Du nicht fragst, hast Du zu 100% ein Nein.
Wenn Du fragst, nur zu 50%.
 

Flare3D

Tiger(katerchen)

AW: Fotografieren in einer Höhle...

In der Regel ist in den Höhlen fotografieren verboten, weil die ihre eigenen Bildchen verkaufen wollen. :)
...nicht nur, ich denke es geht auch um Flora und Fauna die eigentlich
in jeder Höhle vorhanden ist...aber dieses Thema hatten wir schon an
anderer Stelle im Forum ;)
 

Donatien

Aktives Mitglied

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Nur die Harten komm in Garten, versuchs mal mit der ISO-Zahl. Bei 1600 müsste es doch einigermassen klappen.
 

steinmannn

Aktives Mitglied

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Hier sind einige Ausführungen zum Blitzlicht, Blende und Belichtung gemacht worden, die bei einem Anfänger in der Kürze überfordern können, d.h. keine optimalen Ergebnisse bringen. Deshalb einiges nach geschoben:
1. Bei Blitzlicht bestimmt die Blendenöffnung die richtige Belichtung des Hauptobjektes. Die Blendenöffnung wird bei Aufsteckblitzen mit der Leitzahl des Blitzgerätes (Handbuch Blitzgerät evtl. ISO und Brennweite beachten) geteilt durch die Entfernung Kamera zum Hauptmotiv = Blendenwert bei (ISO 100) ggf. Blendenwert mit ISO-Wert korrigieren.
2. Die Belichtungszeit bestimmt, ob und wieviel von der Umgebung mit belichtet wird. Durch die Blitzsynchronzeit (Handbuch Kamera) wird die kürzeste mögliche Belichtungszeit bestimmt. Eine längere Belichtungszeit als die Blitzsynchronzeit kann gewählt werden eine kürzere als die Syncronzeit belichtet nur einen Teil des Bildes!
3. Viele Kameras bieten eine Blitzautomatik (Handbuch Blitz und Kamera). Diese Blitzautomatik würde ich jetzt erst mal testen und in der Höhle anwenden. Fotografieren mit Blitz ist sehr interessant - viel mehr als eine Notlösung für mangelndes Licht.
4. Einige Kameras berücksichtigen bei einem höheren ISO-Wert im P-Modus mehr das Umgebungslicht, wie beim Aufhellblitzen gewünscht (zB Canon) - wenn dies nicht gewünscht wird, dann in A- (Blendenvorwahl-) oder T-Modus (Zeitvorwahlmodus) fotografieren.

Bei ISO-Wert im Kopf behalten, je höher der ISO-Wert ist, umso stärker wird das Rauschen sein und umso geringer wird der Dynamikumfang werden. Und umgekehrt, d.h. mit kleinstem ISO-Wert das geringsten Rauschen und der größte Danamikumfang.
 

Donatien

Aktives Mitglied

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Alles vom Feinsten erklärt, aber ...
Wenn schon Fotoverbot (natürlich wegen Fauna und Flora!!!), dann gehts halt nur ohne Blitz :)
 

Digicam

weitestgehend nur noch lesend

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Im Original heißt es "Das Fotografieren in der Höhle ist nicht gestattet!"
Das ist eindeutig und bedeutet nicht "nur ohne Blitz gestattet".

Daraus übrigens mein Schluss, dass es um Geld verdienen geht und nicht um Lebewesen.

Ich war schon in einigen Museen und Zoos, wo Schilder hingen, die darauf hinwiesen, dass fotografieren zum Schutz der Exponate und Tiere nur ohne Blitz erlaubt ist. Die Wortwahl macht den Unterschied. ;)
 

Tikayos

Noch nicht viel geschrieben

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Aus meiner Erfahrung heraus, erstreckt sich das Verbot auch auf blitzloses Fotografieren. Gibt wohl zu viele, die es dann doch schnell und heimlich versuchen, wenn gerade keiner guckt, weshalb die Kameras dann nach Möglichkeit von Anfang an draußen oder gut weggepackt bleiben sollen. ;)
 

Donatien

Aktives Mitglied

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Ich finde auch diese "Rasen betreten verboten" Schilder herrlich.
Aber es gibt ja verschiedene Menschen. Einige verneigen sich erfürchtig, Andere eben nicht!

Höhlen sind das Allgemeingut der Menschen und nicht das Gut der Herrschaften, die dort mal wieder ein Schild aufstellen. Daraus ergibt sich für mich, dass ich den Blitz nicht auslöse!! :)
 

docsnyder99

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Fotografieren in einer Höhle...

So, nochmal ein kurzes Update von mir zu der ganzen Geschichte.

Die Tour an sich war ein voller Erfolg für die Kinder. Ist eben schon etwas Besonderes, wenn man sich die ganze Höhle ansieht, nur mit Taschenlampen bewaffnet. Höhlenprüfung haben auch alle bestanden, d.h. 20 oder 30m (keine Ahnung, war dunkel) bei totaler Finsternis durch die Höhle marschieren. Taschenlampen mußten aus oder wurden eingesammelt von der Führerin.
Tja, und nun zum Fotografieren. Als ich für die ganze Bande bezahlt habe, hab ich natürlich nochmal nachgefragt. Da wurde ich nochmal explizit darauf hingewiesen, dass das fotografieren, auch ohne Blitz, in der Höhle nicht gestattet ist. Also Kamera wieder ins Auto gebracht. Während der Führung fragte dann die Führerin, ob wir denn keine Bilder machen wollen. Ich hab ihr dann von der "Auskunft" an der Kasse berichtet. Sie meinte dann, das gilt für die normalen Führungen. Da wir aber diese Kindergeburtstagsgeschichte gemacht haben, wäre das fotografieren erlaubt gewesen. Ist ja schließlich eine Sonderführung. Mir und meiner Frau ist natürlich die Kinnlade runter geklappt. Kamera holen war dann leider auch nicht mehr möglich.

Falls jemand so etwas irgendwann auch mal vor hat...bei Sonderführungen darf man fotografieren.
 

Digicam

weitestgehend nur noch lesend

AW: Fotografieren in einer Höhle...

Sie meinte dann, das gilt für die normalen Führungen. Da wir aber diese Kindergeburtstagsgeschichte gemacht haben, wäre das fotografieren erlaubt gewesen.
Schei... :motz:
Immer klasse, wenn "kompetente" Mitarbeiter vor Ort sind.
Dir wirklich kompetenten trifft man leider immer zu spät.

Dann lag ich mit meiner Vermutung ja nicht falsch. Bringt aber leider nix.
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Empfehlung für Fotografen

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Statistik des Forums

Themen
174.475
Beiträge
2.577.963
Mitglieder
65.961
Neuestes Mitglied
Alfi
Oben